Ein Toter bei Waldbränden in Südnorwegen

21. April 2003, 22:33
posten

Mindestens 20 Quadratkilometer in Flammen

Oslo - Bei Waldbränden ist in Norwegen ein Mensch ums Leben gekommen. Nach Polizeiangaben vom Montag wurden die Bewohner des Dorfes Sandbekk im Südwesten des Landes evakuiert, weil ein außer Kontrolle geratener Waldbrand ihre Häuser bedrohte. Wind und Trockenheit behinderten die Löscharbeiten. Mindestens 20 Quadratkilometer Wald standen in Flammen.

Nach einem schneearmen Winter und ungewöhnlich hohen Temperaturen waren in der Region im Süden Norwegens mehrere Waldbrände ausgebrochen. Normalerweise fallen in dem Fjordgebiet zwei bis drei Meter Regen pro Jahr, die Regionalhauptstad Bergen wird als regenreichste Stadt der Erde beworben. (APA)

Share if you care.