Deutsche Bahn: Arbeitsgericht untersagt angekündigte Streiks

21. April 2003, 14:57
posten

Berlin - Der Bahnverkehr in Deutschland bleibt in der Woche nach Ostern aller Voraussicht nach von neuen Warnstreiks der Lokführer verschont. Nach Angaben der Deutschen Bahn vom Montag gab das Arbeitsgericht Frankfurt/Main einem Antrag der Bahn statt und untersagte die angekündigten Arbeitskampfmaßnahmen der Gewerkschaft Deutscher Lokomotivführer (GDL). Die GDL wollte nach eigenen Angaben am Mittwoch mit neuen Warnstreiks in Nordrhein-Westfalen und Stuttgart beginnen und die Aktionen dann schrittweise ausdehnen. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.