Nordkorea korrigiert Erklärung zu Atombrennstäben

21. April 2003, 10:47
posten

Seoul nimmt Vorschlag Pjöngjangs für nächste Ministerrunde an

Seoul - Nordkorea hat eine Erklärung vom Freitag über seine angeblich wieder aufgenommene Aufarbeitung von Atombrennstäben korrigiert. In einer am Montag von der staatlichen Nachrichtenagentur KCNA veröffentlichten Neufassung ist nur noch davon die Rede, dass sich Nordkorea "erfolgreich dem Wiederaufbereitungsprozess nähert". In der vorangegangenen Erklärung war in der offiziellen englischen Übersetzung der Eindruck entstanden, dass Nordkorea mit der Aufarbeitung von achttausend Atombrennstäben begonnen habe.

Laut US-Experten hatte die entsprechende Passage in einer vom staatlichen Rundfunk verbreiteten koreanischsprachigen Fassung jedoch angedeutet, dass Pjöngjang noch nicht mit der Wiederaufbereitung begonnen habe. Die Verwirrung über die Erklärung hatte das für diese Woche geplante Treffen Nordkoreas mit den USA und China in Peking in Frage gestellt.

Gespräche aufgenommen

Süd- und Nordkorea wollen inzwischen wieder Gespräche über eine Verbesserung der bilateralen Beziehungen führen. Südkorea habe am Montag den Vorschlag Nordkoreas vom Samstag angenommen, die nächste Ministerrunde vom 27. bis zum 29. April in Pjöngjang abzuhalten, teilte das Vereinigungsministerium in Seoul mit. Nordkorea hatte die zunächst für Anfang April geplanten Gespräche zuvor platzen lassen.

Für diese Woche sind auch Gespräche in Peking zwischen Nordkorea, China und den USA über Wege zur Lösung des Konflikts um das nordkoreanische Atomprogramm geplant. (APA/dpa/Reuters)

Share if you care.