Tödlicher Verkehrsunfall auf der
S 31 bei Sieggraben

20. April 2003, 16:50
posten

Eine Person getötet

Eisenstadt - Auf der S 31, der Burgenland-Schnellstraße, hat sich am Sonntagnachmittag bei Sieggraben im Bezirk Mattersburg ein tödlicher Verkehrsunfall ereignet.

Bei dem Opfer handelt es sich nach Angaben der Gendarmerie um einen Familienvater aus dem Bezirk Oberpullendorf. Der Mann erlag noch an der Unfallstelle seinen tödlichen Verletzungen. Die Ursache des Unfallherganges war noch nicht bekannt.

Sturz in die Tiefe

Die dreiköpfige Familie aus Oberpullendorf war gegen 15.00 Uhr auf der S 31, der Burgenland-Schnellstraße in Fahrtrichtung Eisenstadt unterwegs, als die Lenkerin des Pkw die Kontrolle über das Fahrzeug verlor und zwischen Forchtenstein und Sieggraben gegen ein Brückengeländer raste. Das Fahrzeug durchstieß die Trennwand, schlug nach mehreren Metern Fall auf dem Dach auf und stürzte dann noch einmal rund dreißig Meter in die Tiefe.

Der achtjährige Sohn und seine Mutter wurden bei dem Unfall leicht verletzt, erlitten aber einen schweren Schock und wurden in das Krankenhaus Eisenstadt gebracht. Für den Beifahrer, den Ehemann der Unfalllenkerin, kam jede Hilfe zu spät. Die S 31 blieb für Stunden in Fahrtrichtung Eisenstadt gesperrt.

Share if you care.