Brandbekämpfung in den schottischen Highlands

20. April 2003, 15:55
posten

Einsatzkräfte an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit

London - Feuerwehrleute haben am Sonntag ausgedehnte Waldbrände in den schottischen Highlands bekämpft. Die Einsatzkräfte befanden sich an der Grenze ihrer Leistungsfähigkeit, wie Feuerwehrsprecher Alan Edwards sagte. Die Löschtrupps befürchteten, dass sich die mittlerweile auf vierzig Quadratkilometer wütenden Brände auf der Halbinsel Ardnamurchan auch noch auf ein nahes Waldgebiet ausdehnen könnten.

Die Einsatzkräfte beobachten zudem Brände in der Nähe von Barvas auf der Isle of Harris und bei Knoydart in den westlichen Highlands. In Großbritannien hat es seit zwei Wochen kaum geregnet. Starke Winde haben die Ausbreitung der Brände über trockene Moorlandschaften, Heidefelder und landwirtschaftlich genutzte Fläche begünstigt. Nach Ansicht der Behörden waren für einige Brände Camper und Picknicker verantwortlich, andere Feuer sollen vorsätzlich gelegt worden sein.

Am Samstag wurden in Süden von Wales nahe Aberbeeg mehrere Häuser evakuiert. Ein Feuerwehrmann wurde wegen Rauchvergiftungen ins Krankenhaus eingeliefert. Weitere Brände in Cornwall und Dorset wurden mittlerweile gelöscht. Meteorologen haben in der Region für Sonntag und Montag Regen und nachlassende Winde vorausgesagt. (APA/AP)

Share if you care.