Österreichisches Medizin-Portal geht online

20. April 2003, 14:58
posten

"www.chirurgie.at" könnte auch auf andere Länder erweitert werden

Wien - Nach vierjähriger Entwicklungsarbeit ist das neue medizinische Internetportal www.chirurgie.at online gegangen. Auf dem Portal können sich sowohl Patienten als auch interessierte Laien, Ärzte, OP-Personal und Pflegedienst sowie Verwaltungspersonal informieren. Es umfasst vier medizinische Interessensgebiete, von denen auch viele Österreicher betroffen sind: Hämorrhoiden, Harninkontinenz, künstliches Kniegelenk und Wundversorgung. Entwickelt wurde die Webseite von der Internet-Marketing- und Content Agentur net@value. In Auftrag gegeben und international mit Fachinformationen unterstützt wird das Portal von Johnson & Johnson Medical Products GmbH. Über eine Erweiterung dieses österreichischen Projektes auf andere europäische Länder wird diskutiert.

Im Gegensatz zu vielen anderen Sites, die eine Laien- und Fachebene anbieten, bereitet www.chirurgie.at die Services für Fachpersonal nochmals gezielt für die drei Sub-Zielgruppen Ärzte, OP- und Pflegedienst und die Verwaltung von Krankenanstalten und anderen medizinischen Einrichtungen auf. Profi-User erhalten im passwort-geschützten Bereich nur die für sie relevanten Daten und werden nicht mit zusätzlichen Informationen belastet. Besondere Features sind u.a. Operationsvideos, Studien und Abstracts, downloadbare Fach-Präsentationen, persönliche Archive, wirtschaftliche Kosten-Nutzenanalysen oder ein Meinungsaustausch in Expertenforen. (pte)

Share if you care.