Sahhaf macht Karriere als Puppe

19. April 2003, 20:57
1 Posting

Früherer irakischer Informationsminister in US-Spielzeugregalen neben Saddam Hussein

Washington - Während sich nicht nur die US-Militärs fragen, wo der vormals omnipräsente Mohammed Said el Sahhaf wohl steckt, macht der bisherige irakische Informationsminister in den USA als Puppe Karriere. Bei der Firma Hero Builders nimmt das 30 Zentimeter hohe Modell des wortgewaltigen Irakers nun neben Saddam Hussein und Osama bin Laden seinen Platz in der Galerie der "bösen" Action-Figuren ein.

Wer statt der Standard-Version für 25 Dollar (fast 23 Euro) etwas tiefer in die Tasche greift, kann sich an den prägnantesten Sahhaf-Sprüchen erfreuen: "Es gibt keine amerikanischen Ungläubigen in Bagdad. Niemals!", sagt die 36-Dollar-Ausführung der Puppe in Nachahmung der Durchhalteparolen des Ministers.

Über den Verbleib von Sahhaf ist ebensowenig bekannt wie über das Schicksal seines obersten Dienstherrn Saddam Hussein. Unbestätigten Presseberichten zufolge könnte der stets mit einem Barett bekleidete Ex-Minister Selbstmord begangen haben. (APA)

Share if you care.