Erbsengrüne Suppe

foto: jus/derstandard.at
Bild 1 von 11»

Zutaten

für 2 Personen
3 Frühlingszwiebel
1 Kartoffel
1 EL Olivenöl
Prise Salz
700 ml Gemüsebrühe
Prise Muskatnuss
Unbehandelte Zitrone
300 Gramm junge Erbsen
2 Zweige Liebstöckl
3 EL gehackte Petersilie
2 EL gehackte Minze
2 TL Zitronensaft
Pfeffer

Share if you care
21 Postings

Jawoi Erbsensuppn...wenns oarscherl brummt is herzerl gsund.

warum

steht da 23. Juni?

Weil da

das ganze Grünzeug gerade volle Saison gehabt hat?

gute begründung,

habe mich nur gewundert, dass ich das rezept bisher übersehen habe...

Grün!

Ich habe Orangenmarmelade mit Minze gemacht. Jetzt habe ich güne Orangenmarmelade. Auch sehr gut!

ich liebe erbsensuppe.
es gibt da ein ganz tolles rezept von jamie o.
da kommt oben drauf knuspriger speck und geröstetes weißbrot.
da kann sich das frankfurter würstel brausen gehen....

so richtig lang hat der "Grillschwerpunkt" aber nicht durchgehalten?

ein wunderbares gericht. man kann das übrigens auf jeder skihütte selber nachkochen, sie bestellen sich eine erbsensuppe mit würstl, hängen einen beutel pfefferminztee rein und fertig....
würstl mit minze, was für eine grandiose idee...

die Frankfurter kann man sich sparen...

stattdessen ev. ein bisschen Rahm unterrühren am Ende und ein gutes Brot dazu...

wozu soll die gut sein?

Erbsengrüne Suppe

Grüner wird es nicht: Eine Suppe aus jungen Erbsen, Petersilie und Minze ohne Minze

grüner Chili

fehlt auch noch ;->

derStandard.at/RONDO Lifestyle Reise
02
25.8.2010, 15:47
Danke für den Hinweis

Das Rezept wurde geändert, jetzt gibt's Suppe mit Minze,

liebe Grüße aus der Lifestyle-Redaktion

das bild 7

erinnert mich an einen hirschkäfer ;)
am rezept nichts auszusetzen :) klingt lecker

Schon wieder das L-Wort!

Den Stock, die Peitsche, ab in den See mit ihm!

Brecht ihm die Beine!!

mit einem gewicht an den füßen!

oder eigentlich vielmehr an eine zecke :)

Um die Jahreszeit müssten ja auch Erbsen zu bekommen sein, die nicht tiefgefroren sind (jene am bild 1 sind's wohl), oder?

Nicht wirklich.
Hab meine letzen aus dem Garten Mitte Juli verspeist.
Für mich kommt das Rezept leider über einen Monat zu spät :(

ich glaube, ich mag's eher nicht.

die muskatnuss sieht übrigens aus wie eine angesoffene zecke.

Die Kommentare von Usern und Userinnen geben nicht notwendigerweise die Meinung der Redaktion wieder. Die Redaktion behält sich vor, Kommentare, welche straf- oder zivilrechtliche Normen verletzen, den guten Sitten widersprechen oder sonst dem Ansehen des Mediums zuwiderlaufen (siehe ausführliche Forenregeln), zu entfernen. Der/Die Benutzer/in kann diesfalls keine Ansprüche stellen. Weiters behält sich die derStandard.at GmbH vor, Schadenersatzansprüche geltend zu machen und strafrechtlich relevante Tatbestände zur Anzeige zu bringen.