Islands Notenbank fährt Zinsen hinunter

23. Juni 2010, 13:19
posten

Reykjavik - Die isländische Zentralbank hat die Leitzinsen zum vierten Mal in diesem Jahr um einen halben Prozentpunkt gesenkt. Der Hauptzins beträgt seit Mittwoch 8 Prozent. Anfang Mai, Mitte März und davor Ende Jänner hatte die Notenbank in Reykjavik die Zinssätze bereits um jeweils einen halben Prozentpunkt herabgesetzt.

Die isländische Zinspolitik bleibt damit trotz der bestehenden Unklarheit über die Bedingungen der Rückzahlung von Bankschulden an Großbritannien und die Niederlande nach dem sogenannten "Icesave"-Referendum vom 6. März auf Kurs. Auf dem EU-Gipfel von vergangener Woche erhielt Island von der Staats- und Regierungschefs der 27 EU-Staaten Grünes Licht für Beitrittsverhandlungen.

Nach dem Zusammenbruch des isländischen Bankensystems im Herbst 2008 war der Hauptzinssatz kurzfristig auf 18 Prozent angehoben worden. (APA)

Share if you care.