Eis, Herz und Weitblick

22. Juni 2010, 17:07
posten

"KInder lieben Eis" - weshalb die Wiener Eismacher eine Zunft-Spende an das St.-Anna-Kinderspital vergeben

Wien - Das Eisgeschäft ist ein Metier, das so strikten wie simplen Regeln folgt: "Ist es heiß, isst man Eis. Bei Regen und Schnee, da trinken wir Tee." Das gilt seit Generationen.

Kein Wunder also, dass Eismacher auch sonst Sinn für Traditionen haben. Deshalb bitten Wiens Eissalons traditionell zu Sommerbeginn zur Scheckübergabe einer Zunft-Spende (5000 Euro) an das St.-Anna-Kinderspital: "Kinder lieben Eis. Da gehört es sich, dass wir etwas zurückgeben", erklärte Silvio Molin (Eissalon Schwedenplatz) Montagvormittag, während der Wind den Regen an die Lokalscheiben drückte.

Dass dieser Sommer bis dato keiner ist, ändere daran nichts: "Wir verkaufen hier seit fünf Generationen Eis. Und schon mein Ururgroßvater sagte: "Abgerechnet wird im September." (rott/Der Standard/rondo/22/06/2010)

  • Eis und Regen: Molin.
    foto: derstandard/matthias cremer

    Eis und Regen: Molin.

Share if you care.