Alter der Apostel-Fresken in Rom bestimmt

22. Juni 2010, 15:39
9 Postings

Analyse der Porträt-Darstellungen abgeschlossen: Die Bildnisse stammen aus dem späten 4. Jahrhundert

Rom - In den Katakomben von Santa Tecla bei Rom sind Archäologen auf - die ihren Angaben zufolge bisher ältesten - Darstellungen der vier Apostel Petrus, Paulus, Andreas und Johannes gestoßen. "Die Bildnisse stammen aus dem späten 4. Jahrhundert", erläuterte der für Ausgrabungen verantwortliche Superintendent der Katakomben, Fabrizio Visconti, am Dienstag in Rom. Über die archäologische Entdeckung wurde nun nach zweijähriger Analyse der Porträt-Darstellungen erneut berichtet.

Vor einem Jahr hatten Medien bereits von dem in den Katakomben aufgefundenen Bildnis des Apostels Paulus berichtet. Es zeigt Paulus mit einem Heiligenschein, Stirnglatze und Spitzbart. Mit einem Speziallaser waren die Lehm- und Kalkschichten vorsichtig von dem Bild des Apostels entfernt worden. Damals hatte die  österreichische Archäologin Renate Johanna Pillinger im Gespräch mit dem STANDARD vor Superlativen gewarnt: Das in den Katakomben entdeckte Paulus-Fresko sei sicher nicht "das älteste Abbild des Apostels", wie Archäologen des Vatikan gemeint hatten. Ähnliche Fresken gäbe es in Rom und in Ephesos. (APA/red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Undatiertes Foto der Darstellung von Apostel Paulus in den Katakomben von Santa Tecla

Share if you care.