Hoher Schiele-Erlös in London

23. Juni 2010, 12:15
posten

Sotheby's auch über Rekorde für Manet-Selbstporträt und Fotografie von Ansel Adams erfreut

New York/London - Ein Schiele wurde am Mittwoch, bei Sotheby's in London um 690.850 Pfund (ca. 840.000 Euro) zugeschlagen. Das aus einer amerikanischen Privatsammlung eingebrachte "Bildnis der Künstlerin Silvia Koller" war zuvor auf 350.000 bis 450.000 Pfund geschätzt worden. Ein Schiele-Blatt mit weiblichen Akzeichnungen auf beiden Seiten blieb mit 142.5000 Pfund im Rahmen der Schätzung. Klimt-Zeichnungen erzielten zwischen 49.000 und 181.000 Pfund.

"A la palette"

Ein Selbstporträt des französischen Malers Edouard Manet (1832-1883) hat einen neuen Rekordpreis für ein Werk des Künstlers erzielt: Für umgerechnet 27 Mio. Euro ging das "Autoportrait a la palette" ("Selbstporträt mit Palette") von 1878 weg, wie das Auktionshaus Sotheby's am Dienstag in London mitteilte. Manet malte nur zwei Selbstbildnisse.

"Das ist ein Rekord für einen Manet", sagte eine Sprecherin des Auktionshauses, allerdings erzielte das Gemälde nicht den maximalen Katalog-Schätzwert von 30 Millionen Euro. Das Bild, das den bärtigen Manet mit Hut in dunklen Farben zeigt, ging an einen Bieter vor Ort. Den bisherigen Rekord eines Manet-Werks hielt das im November 1989 für 19,8 Mio. Euro versteigerte Gemälde "La Rue Mosnier aux drapeaux" ("La Rue Mosnier mit Fahnen") von 1878.

Sammlung von William Faulkner

In New York wurde eine Sammlung signierter Werke sowie persönlicher Gegenstände des US-Liternaturnobelpreisträgers William Faulkner für mehr als 833.000 Dollar (ca. 68.000 Euro) versteigert. Den höchsten Einzelpreis erzielte mit 86.500 Dollar ein Exemplar des Romans "Absalom! Absalom!". Eine Erstausgabe des Romans "Licht im August" kam für 47.500 Dollar unter den Hammer. Das Auktionshaus Christie's nannte weder den Namen des Verkäufers noch den der Käufer. Faulkner starb 1962 im Alter von 64 Jahren im US-Staat Mississippi.

Yosemite-Nationalpark

Ein Foto des Yosemite-Nationalparks des US-Fotografen Ansel Adams war davor in New York für mehr als 722.000 Dollar (über 582.000 Euro) versteigert worden. Die Summe stelle einen Rekord für ein Werk des 1984 verstorbenen Fotografen dar, erklärte das Auktionshaus Sotheby's am Montag. Für "Clearing Winter Storm, Yosemite National Park" in der Größe eines Wandgemäldes waren 500.000 Dollar erwartet worden. Der Name des Käufers wurde nicht genannt. Bei der Auktion kommen rund 1.000 Polaroid- und Silbergelatineabzüge großer Fotografen des 20. Jahrhunderts unter den Hammer. Die Abzüge werden von dem Unternehmen PBE verkauft, einem früheren Besitzer der Marke Polaroid.  (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Edouard Manets 'Self Portrait with a Palette'

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Der 1984 verstorbene Ansel Adams.

Share if you care.