Orange startet mobiles Analyse-Tool für Diabetiker

22. Juni 2010, 11:59
16 Postings

"healthe" bietet Datenerfassung und Alarm bei abnormalen Messwerten

Orange und Alcatel-Lucent haben mit "healthe" eine mobile E-Health-Lösung vorgestellt. Sie verspricht ein einfaches Tele-Monitoring der relevanten Vitaldaten von Bluthochdruck- und Diabetespatienten. Dazu werden die Daten mithilfe des Handys erfasst und via Mobilfunk an eine medizinische Plattform übertragen.

Nachdem healthe ein Jahr lang mit 42 Probanden getestet wurde, wird das Produkt ab morgen, Mittwoch, bei Orange Österreich erhältlich sein. Dabei übernimmt der Arbeiter-Samariter-Bund Österreichs (ASBÖ) die Betreuung der zugehörigen Hotline sowie die Einschulung. In weiterer Folge sollen die Erkenntnisse aus dem Projekt auch in anderen Ländern zum Einsatz gebracht werden, so Orange und Alcatel-Lucent.

Zugriff für Ärzte und Eltern

Der Patient entscheidet, wer Einsicht in die Daten nehmen darf. Neben Medizinern und anderen Betreuern nennen die Unternehmen beispielsweise die Eltern zuckerkranker Kinder als mögliche Zielgruppe. Bei abnormalen Messwerten kann optional eine Benachrichtigung verschickt werden. Das Grundpaket von healthe kostet zehn Euro im Monat. (pte/red)

  • Handy-Überwachung für Diabetiker
    foto: orange

    Handy-Überwachung für Diabetiker

Share if you care.