Der WM-Skandal als Staatsaffäre

22. Juni 2010, 10:42
340 Postings
Bild 1 von 6

Der französische WM-Skandal ist zu einer Staatsaffäre geworden. Im Auftrag von Präsident Nicolas Sarkozy las Sportministerin Roselyne Bachelot den Fußball-Profis in Südafrika nach dem Rauswurf von Nicolas Anelka und dem Trainingsboykott die Leviten. "Ich habe den Spielern gesagt, dass sie dem Image Frankreichs geschadet haben", erklärte die Politikerin auf einer improvisierten Pressekonferenz am Montagabend am Free-State-Stadion in Bloemfontein und ergänzte: "Es ist ein moralisches Desaster für den französischen Fußball."

weiter ›
Share if you care.