Cyber-Shortlist ready!

22. Juni 2010, 09:32
posten

Heute geht's ans Eingemachte, inspirierende Diskussionen werden über die Awards entscheiden ... - Wer wird die Nase am Ende vorne haben? - Von Cyber-Juror Herbert Pratter

Nach dem Scannen der kompletten ersten Shortlist durch jedes Jury-Mitglied waren wir gestern mit dem Review der Shortlist beschäftigt. Mit dem Ergebnis, dass die finale und seit heute Morgen öffentliche Shortlist noch knapper ausgefallen ist. Auf der Shortlist in Cannes zu sein, ist bereits eine sehr hohe Auszeichnung, alle gelisteten Einreichungen werden den hohen Anforderungen gerecht.

Über eine Cyber-Shortlistplatzierung dürfen sich auch zwei österreichische Agenturen freuen, congrats an dieser Stelle!. Die meisten Cyber-Shortlist-Kandidaten kommen wie immer aus US, UK und Schweden. Das war auch bisher so, by the way spielte das Ursprungsland bei den Beurteilungen bisher keine Rolle, ausgenommen wenn es um kulturelle und regionale Besonderheiten in der Betrachtung ging, die wesentlich für das Verstehen der Idee, der Wirkung waren.

Heute geht's ans Eingemachte, inspirierende Diskussionen werden über die Awards entscheiden, Infos folgen ... Wer wird die Nase am Ende vorne haben? (Herbert Pratter, 22. Juni 2010)

Herbert Pratter, Geschäftsführer von isobar Austria, beurteilt unter dem Vorsitz von Jeff Benjamin / Partner, Interactive CD Crispin Parker + Bogusky, bei den Cannes Lions 2010 die weltbesten Arbeiten aus dem Bereich Cyber.

  • Internet?
    foto: herbert pratter

    Internet?

Share if you care.