FPÖ: Landesparteichef Jannach zurückgetreten

21. Juni 2010, 15:02
7 Postings

Stellvertretender Landesparteoobmann Leyroutz führt die Geschäfte, Rücktritt aus persönlichen Gründen

Der Landesparteichef der Kärntner FPÖ, Harald Jannach, ist Montagnachmittag überraschend zurückgetreten. Der Rücktritt sei aus persönlichen Gründen erfolgt, teilte der Freiheitliche Parlamentsklub in einer Aussendung mit. Zuletzt hatte es Unstimmigkeiten zwischen der Bundespartei und der Landespartei über den Umgang mit dem angekündigten Kooperationsvertrag zwischen dem Kärntner FPK und der Bundes-FPÖ gegeben. Jannach wollte einen Landesparteitag über die Fusion entscheiden lassen.

Jannach wolle sich nun voll und ganz auf die Ausübung seines Nationalratsmandates und seine Funktion als Agrarsprecher des Freiheitlichen Parlamentsklubs konzentrieren, hieß es in der Aussendung des FP-Parlamentsklubs. Bundesparteichef Heinz-Christian Strache habe den Rücktritt Jannachs in einem persönlichen Gespräch zur Kenntnis genommen.

Die Verhandlungen zur Kooperation von FPÖ und FPK blieben laut Aussendung vom Rücktritt völlig unberührt. Die Geschäfte übernahm interimistisch der stellvertretende Landesparteiobmann, der Klagenfurter Anwalt Christian Leyroutz. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
    Foto: APA/Fohringer

    FPÖ-Landesparteichef Jannach ist zurückgetreten

Share if you care.