Frau im Rollstuhl bei Brand in St. Pölten getötet

21. Juni 2010, 20:25
posten

Polizei vermutet Selbstmord

St. Pölten - In St. Pölten-Ratzersdorf ist am Montag in den Mittagsstunden nach Angaben von "144 - Notruf NÖ" eine Frau im Rollstuhl bei einem Brand ums Leben gekommen. Das Feuer dürfte durch die Explosion einer Gaskartusche ausgelöst worden sein. Die 46-Jährige erlag den erlittenen Verbrennungen.

Der Tod der Frau hat den polizeilichen Ermittlungen zufolge tragische Hintergründe. Es dürfte Selbstmord vorliegen. Darauf würden Einvernahmen hindeuten, sagte ein Kriminalist. Die Frau hätte das Haus überdies verlassen müssen. Fremdverschulden werde ausgeschlossen. Weitere Ermittlungen würden dahin gehen, wie prekär die Situation wirklich gewesen sei.

Der Lebensgefährte der Frau hatte bei seiner Heimkehr den Brand bemerkt und Alarm geschlagen. Einsatzkräfte des Roten Kreuzes und des Samariterbundes eilten umgehend an den Unglücksort im Norden St. Pöltens. Für die 46-Jährige im Rollstuhl kam jedoch jede Hilfe zu spät. (APA)

Share if you care.