Österreich weiterhin viertreichstes Land der EU

21. Juni 2010, 11:47
111 Postings

Luxemburg bleibt auch 2009 das reichste Land in der Gemeinschaft, weiters liegen Irland und die Niederlande vor Österreich

Luxemburg - Österreich blieb laut einer Statistik von Eurostat vom Montag im Vorjahr weiterhin das viertreichste Land in der EU. Das Bruttoinlandsprodukt pro Kopf lag - gemessen an Kaufkraftstandards - in der Alpenrepublik 2009 um 24 Prozent über dem Durchschnitt der gesamten EU. Wie bereits in den Vorjahren ist Luxemburg weiter das reichste Land in der Gemeinschaft. Das BIP pro Kopf erreichte dort 268 Prozent des Durchschnitts der EU-27.

Vor Österreich liegen in dem EU-Ranking neben Luxemburg auch Irland und die Niederlande, wo die Wirtschaftsleistung pro Einwohner im Vorjahr um 31 bzw. 30 Prozent über dem europäischen Schnitt lag. Auch in Schweden, Dänemark, Großbritannien, Deutschland und Belgien bewegte sich das BIP pro Kopf zwischen 15 und 20 Prozent über dem Durchschnitt.

Slowenien, Tschechien, Malta, Portugal und die Slowakei lagen zwischen zehn Prozent und 30 Prozent unter dem EU-Durchschnitt. Ungarn, Estland, Polen und Litauen kamen zwischen 30 Prozent und 50 Prozent darunter zu liegen, während Lettland, Rumänien und Bulgarien mit einem BIP pro Kopf von 50 Prozent und 60 Prozent unter dem EU-Durchschnitt die ärmsten Länder in der Union sind.

Kroatien lag nach den Eurostat-Daten mit 64 Prozent der Wirtschaftsleistung der EU vor Ungarn (63 Prozent) und Polen (61 Prozent). Die Türkei rangierte mit 46 Prozent des durchschnittlichen BIP pro Kopf in der EU noch vor Rumänien (45 Prozent) und Bulgarien (41 Prozent). (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar
Share if you care.