"Schottermitzi, unsere Leute schiebst Du uns nicht ab"

20. Juni 2010, 16:42
463 Postings

Warum redet kaum jemand Klartext mit der Innenministerin?

Die meisten SPÖ-Spitzenpolitiker halten sich zurück, weil sie eine Verhandlungslösung im Fall Zogaj nicht erschweren wollen. Man darf ja die Innenministerin nicht reizen, denken sie. Die anständigen Leute im ÖVP-Regierungsteam halten sich auch zurück, weil sie sich denken, bei der Innenministerin nützt eh alles nix. Und weil die auch über sie einen dreiviertelstündigen Redeschwall niedergehen ließe, wenn sie nur leise zu bedenken geben würden, dass... Und weil also viele Leute irgendwelche Gründe haben, den Mund zu halten, kann die Innenministerin fuhrwerken wie sie will. Aber wenn alle ganz laut den Mund aufmachen würden, die das unmöglich finden, wie da eine Familie, wie da ein junges Mädchen fertig gemacht werden, wenn die sagen würden, Du, Mitzi, jetzt hörst mal gut zu: Das sind unsere Mitbürger, und Du schiebst uns unsere Leute nicht ab, verstanden, und wenn Dir das nicht passt, kannst ja gehen als Innenministerin, braucht Dich eh keiner. Wenn das alle sagen würden, die das im Grunde insgeheim so sehen, der Präsident, der Kardinal, der Bundeskanzler, die gesamte SPÖ-Regierungsriege und die Hälfte der ÖVP-Regierungsriege und all die anständigen ÖVPler, die man überall trifft und der Herr Treichl und der Herr Rothensteiner und was weiß ich noch wer, wenn die alle den Mund aufmachen würden, dann wäre diese Sache schnell repariert, aber hallo!

    Share if you care.