Australien und Telstra einigen sich im Streit um Breitbandausbau

20. Juni 2010, 15:33
posten

Vereinbarung ist laut der Regierung 7,85 Milliarden US-Dollar wert

Die australische Regierung und der dominierende Telefonkonzern des Landes Telstra haben sich im Streit um den Ausbau des Breitbandnetzes geeinigt. Dies teilte die Regierung am Sonntag mit. Damit ist nach mehr als einjährigen Verhandlungen der Weg frei für das Vorhaben des Staates, jeden Haushalt mit einer schnellen Internetverbindung auszustatten.

Kosten

Dieser Ausbau soll aktuellen Schätzungen zufolge einen Wert von bis zu 37 Milliarden Dollar haben. Nach Angaben der Regierung ist die Vereinbarung mit Telstra 7,85 Milliarden Dollar wert. Der Abschluss muss noch von den Wettbewerbsbehörden geprüft werden. Der Ausbau des Breitbandnetzes ist eines der größten Ziele von Ministerpräsident Kevin Rudd. Ende des Jahres finden Wahlen statt. (APA/Reuters)

Share if you care.