"War nicht einfach, die Löcher zu finden"

19. Juni 2010, 16:36
1 Posting

Bert van Marwijk (Teamchef Niederlande): "Jeder hat einen Sieg erwartet, aber Japan hat keine schlechte Mannschaft. Wir mussten Geduld haben. Wir haben zwar viel Ballbesitz gehabt, aber wenige Chancen. Alles in allem bin ich glücklich mit sechs Punkten aus zwei Spielen, obwohl wir besser hätten spielen können. Andere Länder wie Deutschland oder England wären mit sechs Punkten zufrieden, trotzdem ist in den Niederlanden weiterhin jeder kritisch. Das ist auch gut so, weil es uns wachsam hält."

Wesley Sneijder (Torschütze Niederlande): "Wir wussten schon vorher, dass es ein schweres Spiel werden würde. Ich habe den Ball gut getroffen und dann ist er ganz schön geflattert. Ich bin froh, dass er reingegangen ist."

Mark van Bommel (Mittelfeldspieler Niederlande): "Das war ein Geduldspiel. Japan war sehr defensiv, das hatten wir so nicht erwartet. Es war nicht einfach, die Löcher zu finden. Wir haben in der ersten Halbzeit keine echte Chance herausgespielt. Natürlich haben wir mit dem Tor Glück gehabt und den Vorsprung dann verwaltet. Wir hätten aus einem Konter das 2:0 schießen müssen."

Takeshi Okada (Teamchef Japan): "Wir haben uns in der ersten Hälfte nicht nur auf die Verteidigung konzentriert. Wir haben erwartet, dass die Niederländer irgendwann frustriert werden. Aber Verteidigung alleine reicht nicht aus. Daher habe ich meinen Spielern gesagt, dass sie sich etwas zutrauen sollen und aggressiv sein sollen, wenn wir in Ballbesitz sind."

Share if you care.