Außenminister Taiana zurückgetreten

18. Juni 2010, 23:56
posten

Nach fünf Jahren im Amt - UN-Botschafter Timerman als Nachfolger ernannt

Buenos Aires - Der argentinische Außenminister Jorge Taiana, der seit fünf Jahren im Amt war, ist am Freitag zurückgetreten. Während Ministerpräsident Anibal Fernandez erklärte, der Rücktritt sei aus "rein persönlichen Gründen" erfolgt, sprach der Präsidentenberater Carlos Zannini von "unüberbrückbaren Meinungsverschiedenheiten" zwischen Taiana und der Regierung von Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner. Allerdings wurde zunächst nicht klar, worin diese Differenzen bestehen könnten.

Als Nachfolger Taianas wurde der bisherige UN-Botschafter Argentiniens, Hector Timerman, ernannt. Taiana hatte sich in den vergangenen Jahren immer wieder mit dem Status der Falkland-Inseln beschäftigt, die 500 Kilometer vor der argentinischen Küste im Atlantik liegen und seit 1833 von Großbritannien besetzt sind. Während der Zeit der Militärdiktatur in Argentinien war Taiana mehrere Jahre inhaftiert. Der studierte Soziologe engagierte sich stark in Menschenrechtsfragen. (APA)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Meinungsverschiedenheiten: Außenminister Jorge Taiana und Präsidentin Cristina Fernandez de Kirchner

Share if you care.