Blasrohr-Diskussionen

18. Juni 2010, 19:52
1 Posting

Das Saxofonquartett Phoen endlich seine Debüt-CD vor

Als eine der konstantesten Gruppen, die im Umfeld der JazzWerkstatt Wien bekannt geworden ist, legt das Saxofonquartett Phoen endlich seine Debüt-CD vor. Altsaxofonistin Viola Falb und ihr Instrumentenkollege Christoph Pepe Auer sind als Bandleader und hoffnungsvolle Newcomer etabliert. Auch Florian Fennes, der am Bariton das harmonische Fundament legt, und Tenorist Arnold Zamarin, zurzeit temporär in Berlin sesshaft, sind keine unbeschriebenen Blätter mehr. Verdreht (Sessionwork Records / Lotus) nennt sich der Erstling, auf dem in sinnlichen und abstrakten, groovigen und getragenen, freien und wohlstrukturierten, apollinischen und dissonanzfreudigen Klängen über sprechende Schneeflocken, den "Lauf der Ampelmänner", eigenwillige arithmetische Lösungen ("2+2=2") und bittersüße "Montagswalzer" philosophiert wird. (felb)

 

Info

20. 6., Porgy & Bess, 1., Riemergasse 11. 21.00

Share if you care.