Apple hat MobileMe aufpoliert

18. Juni 2010, 15:21
43 Postings

Mail aus Beta-Stadium geholt, überarbeitete Oberfläche und "Mein iPhone suchen"-App veröffentlicht

Apple hat seinen kostenpflichtigen Cloud-Dienst MobileMe aufpoliert und die Web-Applikation Mail aus der Beta-Version gehoben. So wurde die Oberfläche des Web-Services mehr an das Desktop-Design angepasst. Zudem hat das Unternehmen die App "Mein iPhone suchen" im App Store veröffentlicht.

Neue Features seit der Beta-Version

Unter der finalen Mail-Version stehen wie unter der Beta drei Ansichten zur Verfügung - Widescreen, Compact und Classic. Ebenfalls aus Beta bekannt sind Regeln zum Filtern von Nachrichten und die Toolbar zum Formatieren der Mails. Neu seit der Beta-Version ist der Support für externe E-Mail-Adressen. E-Mails von anderen Providern können auf die me.com-Adresse weitergeleitet werden. Antwortmails können dann entweder vom MobileMe-Account oder der Adresse, an die sie gesendet wurden, geschickt werden. Apple hat zudem den Spam-Filter überarbeitet. Verdächtige Mails landen direkt im Junk-Ordner. Versehentlich verschobene Mails können mit "Not Junk" wieder aus dem Ordner geholt werden.

"Mein iPhone suchen"

Für den iPhone-Lokalisierungsdienst in MobileMe gibt es zudem eine neue App. Nutzer, deren iPhone, iPad oder iPod Touch gestohlen wurde, können ihr Gerät darüber orten und aus der Ferne sperren oder alle Daten löschen. Nutzer von mehreren iPhone-OS-Geräten können die App beispielsweise auf jedem Gerät installieren und bei Verlust eines Geräts dieses wiedersuchen. Voraussetzung ist ein MobileMe-Account. (red)

 

  • MobileMe überarbeitet
    foto: apple

    MobileMe überarbeitet

Share if you care.