19-Jähriger bedrohte Baby und Ex-Freundin mit Messer

18. Juni 2010, 14:52
65 Postings

Mehrere Faustschläge und Tritt vom Ex-Partner - Frau schwer verletzt - Mann in Justizanstalt eingeliefert

Salzburg - Von ihrem ehemaligen Lebensgefährten sind eine 18-Jährige und ihr gemeinsames Kind in der Stadt Salzburg mit dem Umbringen bedroht worden. Die Frau wurde von ihrem Ex-Partner zu seiner Wohnadresse und einen Gartenschuppen im Stadtteil Aigen gelockt. Dort drohte er damit, zuerst sie, das zehn Monate Baby und dann sich selbst zu töten. Er verletzte die Frau mit Faustschlägen und Tritten. Ihr gelang jedoch mit dem Kind die Flucht.

Im versperrten Gartenschuppen begann der Mann, auf die Frau mehrfach mit der Faust einzuschlagen. Anschließend versuchte der 19-Jährige, mit einem Messer auf die 18-Jährige einzustechen, obwohl diese das gemeinsame Kind in Händen hielt. Der Angegriffenen gelang es, den Schuppen aufzusperren und mit dem Kind hinaus zu laufen.

Nachdem er sich bei der Polizei gestellt hatte, wurde der Mann wegen Verdachts der versuchten absichtlichen schweren Körperverletzung und der gefährlichen Drohung festgenommen. Anschließend wurde er in die Justizanstalt Salzburg überstellt. (APA)

Share if you care.