Jelinek aus dem Meinl-Sackerl

18. Juni 2010, 11:06
3 Postings

Aktualisierte "Kontrakte des Kaufmanns" bei Festwochen

Wien - Zum Abschluss der Wiener Festwochen ist Elfriede Jelineks Stück "Die Kontrakte des Kaufmanns", das die Wirtschaftsskandale um Bawag und Meinl thematisiert, wieder in Wien angelangt.

Im März 2009 war der Text im Akademietheater vorgestellt worden, für die Kölner Uraufführungsinszenierung von Nicolas Stehmann hat Jelinek ihren dichten, starken Text parallel zum Voranschreiten der Wirtschaftskrise ergänzt. In Wien streicht Stemann nun zahlreiche Österreich-Bezüge hervor: Im der vollbesetzten Halle E des Museumsquartiers lacht das Publikum über KHG, den "geborenen Autoverkäufer", und stimmt gemeinsam das Lied zur Krise an. "Der Rest von uns ist Bank!"

Ohne Pause wird von einem phantastischen Ensemble (allen voran die wunderbare Maria Schrader) mit vollem Einsatz performt. Regisseur Stemann ist immer auf der Bühne präsent, unterbricht, erläutert, dirigiert Schauspieler, Publikum und Rockmusiker. Die Schauspieler tragen in orangen Meinl-Sackerln den Stücktext stapelweise auf die Bühne. Bald ist der gesamte Boden von bereits gelesenen Blättern bedeckt. Ein "Kleinanlegerchor" tritt auf, die weißen Westen der hämisch grinsenden Banker bleiben nicht lange sauber.

Die Schlagwörter der Krise werden aus Zeitungsartikeln - ganz aktuell die Karikatur aus dem STANDARD vom Donnerstag - zitiert und auf die Wand projiziert. Die Figuren verwandeln sich mit Kostümen und Tiermasken immer mehr zu Karikaturen. Nach den ersten zwei Stunden wird die Scheinwelt der Banken mit viel Farbe und Lärm demoliert. Die Inszenierung entgleist ins Klamaukhafte.

Stemann singt zu Reggae-Musik und pflegt sein Image als Theaterrebell. Dabei bleibt er immer auf Distanz zu Jelineks Text. (Isabella Pohl/DER STANDARD, Printausgabe, 18.6.2010)


Nachlese
Wirtschaftskrise in Echtzeit
Regisseur Nicolas Stemann hat die famose Wiener Urlesung von "Die Kontrakte des Kaufmanns" für das Schauspiel Köln weiterentwickelt

Der Staffellauf der Wirtschaftskrisenwörter
In der Ur-Lesung von Elfriede Jelineks neuem Stück "Die Kontrakte des Kaufmanns" im Akademietheater steckte in Wahrheit schon eine - phänomenale - Uraufführung

Share if you care.