Doppelter Arbeitsspeicher bei iPhone 4 bestätigt

18. Juni 2010, 09:41
257 Postings

Wegen höherer Anforderung kein Multitasking für iPhone 3G

Detaillierte Informationen zum Arbeitsspeicher des neuen iPhone 4 hat sich Apple bei der Präsentation nicht entlocken lassen und gibt sie auch der Produktwebsite nicht an. Der Prototyp, den Gizmodo auseinandergenommen hat, soll lediglich über 256 MB Arbeitsspeicher verfügbt haben. In späteren Berichten war von 512 MB die Rede, was laut MacRumors mittlerweile bestätigt sei.

iPhone 3G zu schwach für Multitasking 

Im Rahmen einer Session auf der WWDC vergangene Woche, habe Apple erklärt, dass das iPhone 4 über 512 MB Arbeitsspeicher verfügt - registrierte Apple-Entwickler können sich die Aufzeichnungen der Sessions auf Apples Website ansehen. Das erkläre laut den Bloggern auch, wieso verschiedene Feautures von iOS 4 nicht für das iPhone 3G zur Verfügung gestellt werden können - die ältere Version verfüge mit 128 MB nicht über genügend Arbeitsspeicher für Features wie Multitasking. iPhone 3GS und iPad würden mit 256 MB hingegen genügend RAM mit sich bringen, offenbar aber nicht stark genug für iMovie sein, das nur für das iPhone 4 veröffentlicht wird.

Update: Entgegen der Behauptung in einer früheren Version des Artikels, dass iOS 4 nicht für das iPhone 3G zur Verfügung gestellt wird, ist das neue Betriebssystem mit dem 3G kompatibel. Allerdings wird man darauf nicht alle neuen Funktionen nutzen können. (red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    iPhone 4 hat 512 MB Arbeitsspeicher

Share if you care.