"Es ist mir egal, was jetzt noch kommt"

17. Juni 2010, 19:20
posten

Otto Rehhagel (Teamchef Griechenland): "Heute haben sich die Jungs richtig ins Zeug gelegt, deshalb waren wir am Ende auch ein verdienter Sieger. Nach dem 0:1 habe ich mich wahnsinnig geärgert, weil wir hinten unsere Aufgabe vernachlässigt haben. Wir freuen uns auf das Duell mit Argentinien, aber wir sind natürlich totaler Außenseiter."

Vasilios Torosidis (Siegtorschütze Griechenland): "Es ist mir egal, was jetzt noch kommt. Ich bin nur glücklich für die Mannschaft und die Fans, die an uns geglaubt haben."

Lars Lagerbäck (Teamchef Nigeria): "Wir haben das Spiel sehr gut begonnen und das Tor erzielt. Dann kam der Ausschluss, damit haben die Probleme begonnen. Ich habe die Aktion noch nicht gesehen. Ich habe nur gehört, dass Uche den Gegenspieler mit der Fußsohle getreten haben soll. Dann lag der Grieche am Boden und hielt sich seinen Kopf, das ist schon sehr komisch. Das Positive ist, dass wir noch immer eine Chance haben, falls Argentinien auch sein letztes Spiel gewinnt."

Joseph Yobo (Kapitän Nigeria): "Wirklich schade, dass dieser Ausschluss von Kaita passiert ist. Aber auch mit zehn Mann haben wir an uns geglaubt und hatten Chancen aufs 2:1. Doch wir sind noch nicht ausgeschieden, wir werden gegen Südkorea alles geben."

Jay-Jay Okocha (Ex-Teamspieler Nigeria): "Ich bin am Boden zerstört. Wir haben es verdient, nach Hause zu fahren."

Share if you care.