Bauen an Österreichs Höchstem

17. Juni 2010, 16:58
1 Posting

Seit 17. Juni wird in Wien-Donaustadt an Dominique Perraults "DC Tower 1" gebaut

Donnerstag Mittag erfolgte in Wien-Donaustadt die offizielle Grundsteinlegung für den "DC Tower 1". Der vom französischen Stararchitekten Dominique Perrault entworfene Wolkenkratzer bei der Donau-City wird bei seiner Fertigstellung mit 220 Metern das höchste Gebäude Österreichs sein.

Der "DC Tower 1" - die Nummer 2, die bedeutend kleiner wird, soll nach Fertigstellung des ersten Turms gebaut werden - wird nach den Energie- und Nachhaltigkeitserfordernissen für ein "Green Building" der EU-Kommission errichtet und ausgestattet werden. Realisiert wird das Projekt unter Federführung der WED AG, weitere Teilhaber sind UniCredit Bank Austria, Erste Bank, Raiffeisen Zentralbank, BAWAG, Österreichische Investitionskredit, Wiener Städtische und UNIQA Real Estate AG. Erster Großmieter des DC Tower 1 wird die spanische Hotelgruppe Sol Meliá sein, sie wird hier ein neues 4-Sterne-PLUS-Hotel betreiben.

Die Gesamtfläche beträgt 18,5 ha, wobei ca. 1,93 Mio. m³ verbaut werden. Das entspricht einer Bruttogeschossfläche von rund 550.000 m². Die Endausbaustufe wird in den nächsten vier bis sechs Jahren erreicht sein. Derzeit sind bereits knapp zwei Drittel fertig gestellt und verwertet. Das Investitionsvolumen für dieses Großprojekt beträgt rund zwei Milliarden Euro. (red)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Nahmen am Donnerstag den Spatenstich vor: Bezirksvorsteher Norbert Scheed, Bank-Austria-Vorstandschef Willibald Cernko, Bürgermeister Michael Häupl, Architekt Dominique Perrault, Stadtrat Rudolf Schicker, WED-Vorstand Thomas Jakoubek, Frankreichs Botschafter Philippe Carré und André Gerondeau von Sol Meliá (v.l.).

Share if you care.