Euro auf Drei-Wochen-Hoch

17. Juni 2010, 13:24
posten

Erfolgreiche Anleihenauktion Spaniens treibt

Frankfurt/Madrid - Die Bereitschaft von Anlegern zum Kauf spanischer Staatsanleihen im Volumen von rund 3,5 Mrd. Euro hat der europäischen Gemeinschaftswährung am Donnerstag Schwung gegeben. Der Euro stieg auf ein Drei-Wochen-Hoch von 1,2395 Dollar. "Die starke Nachfrage nach spanischen Anleihen sollte dabei helfen, das Vertrauen wieder herzustellen", sagte Analyst Ciaran O'Hagan von Societe Generale. Die gewachsene Zuversicht ließ Investoren die als sichere Anlage geltenden Bundesanleihen verkaufen. Der Bund-Future fiel um bis zu 44 Ticks auf 127,89 Zähler, die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe stieg auf 2,715 Prozent.

Tagelange Nervosität

Die Auktion spanischer Anleihen hatte seit Tagen für Nervosität am Markt gesorgt. Zudem hielten sich trotz eines klaren Dementis aus Madrid Spekulationen, das hoch verschuldete Land könne Mittel aus dem EU-Hilfspaket abrufen. Helaba-Analystin Viola Stork bezeichnete die Versteigerung als "wichtigen Test für Spanien". Diesen hat das Land nach Einschätzung von Marktteilnehmern bestanden, allerdings mit ein paar Blessuren. "Die spanische Auktion ist gut durchgegangen, die Durchschnittsrendite liegt unter den jüngst erreichten Renditen. Das sorgt für Entspannung am Markt", sagte ein Rentenhändler.

Bei einer Aufstockung der zehnjährigen Anleihe um 3 Mrd. Euro lag die Durchschnittsrendite bei 4,864 Prozent, während die Rendite für die Papiere zuletzt knapp über fünf Prozent gestiegen war. Analysten bemängelten allerdings, dass Spanien im Vergleich zu vorhergehenden Anleihenverkäufen hohe Zinsen bezahlen muss und dies mittelfristig den Haushalt belasten wird. "Wenn man es damit vergleicht, wie die Bonds vor zwei oder drei Wochen gehandelt wurden, so lässt die Fragen über die Nachhaltigkeit aufkommen", sagte WestLB-Stratege Michael Leister. Der Risikoaufschlag der zehnjährigen spanischen Anleihe gegenüber der deutschen Bundesanleihe mit gleicher Laufzeit fiel auf 190,3 Basispunkte, nachdem er unmittelbar vor der Versteigerung auf ein Allzeithoch von 237 Basispunkten gestiegen war. (APA/Reuters)

Share if you care.