Arbeitskosten in Eurozone werden teurer

16. Juni 2010, 15:28
posten

Löhne und Gehälter stiegen im ersten Quartal um 2,0 Prozent

Luxemburg - In der Eurozone hat sich der Anstieg der Arbeitskosten im ersten Quartal beschleunigt. Auf Jahressicht seien die Arbeitskosten je Stunde um 2,1 Prozent gestiegen, teilte sie Statistikbehörde Eurostat am Mittwoch in Luxemburg mit. Im Schlussquartal hatte das Plus bei revidiert 1,7 Prozent gelegen. Zunächst war ein Wert von 2,2 Prozent ermittelt worden.

Die Löhne und Gehälter stiegen im ersten Quartal mit einer Jahresrate von 2,0 Prozent, nach plus 1,6 Prozent im Vorquartal. Die Lohnnebenkosten legten um 2,1 Prozent zu, nach einem Zuwachs von 2,0 Prozent im Schlussquartal 2009. (APA)

Share if you care.