Rehakles verstärkt die Mauer

16. Juni 2010, 18:27
25 Postings

Duell der letzten Chance - Griechen hoffen gegen Nigeria auf ihr erstes WM-Tor und ersten WM-Punkt der Geschichte

Bloemfontein - 2004 wurden sie dank starker Defensive Europas Meister, doch die WM-Bilanz der Griechen ist verheerend. 1994, als sie zum ersten Mal eine Endrunde schmückten, schafften sie keinen Punkt, erzielten kein Tor, kassierten zehn Gegentore. Zwei davon von Nigeria, dem heutigen Gegner in Bloemfontein (16). Seine zweite WM hat Griechenland mit 0:2 gegen Südkorea eröffnet.

Nigeria, zum vierten Mal dabei, 1994 und 1998 im Achtelfinale, gelangen alle bisherigen WM-Siege gegen europäische Teams, sie schlugen nicht nur die Griechen, sondern auch Bulgarien ('94 und '98) sowie Spanien ('98). Die WM 2010 begannen die Westafrikaner mit einem 0:1 gegen Titelfavorit Argentinien. Wer in Südafrika ins Achtelfinale will, sollte also die heutige Partie gewinnen. Naturgemäß haben das beide vor. In Anbetracht des bisher Abgelieferten sind die Nigerianer klar zu favorisieren. Auch wenn sie seit 1998 keine WM-Partie gewannen, 2002 in der Vorrunde ausschieden.

Für Griechenlands Teamchef Rehakles, der vor rund 71 Jahren als Otto Rehhagel in Essen auf die Welt gekommen ist, ist nach der WM wohl Schluss, Der EM-Held von 2004 ist in Ungnade gefallen, laut griechischen Medien hat er sich von seinen Kickern bereits verabschiedet. "Es kann sein, dass wir in einigen Tagen nicht mehr zusammen sind" , soll er gesagt haben. "Wir müssen das erste Spiel analysieren, die richtigen Schlüsse daraus ziehen und versuchen, uns zu verbessern" , hat er gesagt. Und dass er die Defensive verstärken wird. (APA, bez, DER STANDARD Printausgabe, 17.6.2010)

Technische Daten und mögliche Aufstellungen zum Fußball-WM-Spiel zwischen Griechenland und Nigeria am Donnerstag:

Gruppe B (2. Runde):

GRIECHENLAND - NIGERIA (16.00, Bloemfontein, Free-State-Stadion, SR Oscar Ruiz/Kolumbine)

Griechenland: 12 Tzorvas - 11 Vyntra, 2 Seitaridis, 16 Kyrgiakos, 15 Torosidis - 6 Tziolis, 10 Karagounis, 21 Katsouranis - 7 Samaras, 17 Gekas - 9 Charisteas

Ersatz: 1 Chalkias, 13 Sifakis - 8 Papadopoulos, 4 Spyropoulos, 19 Papastathopoulos, 22 Malezas, 3 Patsatzoglou, 18 Ninis, 23 Prittas, 14 Salpingidis, 20 Kapetanos

Es fehlt: 5 Moras (Wadenverletzung)

Teamchef: Otto Rehhagel

Nigeria: 1 Enyeama - 17 Odiah, 6 Shittu, 2 Yobo, 3 Taiwo - 14 Kaita, 20 Etuhu, 15 Haruna, 19 Obasi - 8 Yakubu, 18 Obinna

Ersatz: 16 Ejide, 23 Aiyegnugba - 5 Afolabi, 12 Uche, 21 Echiejile, 22 Adelaye, 10 Idaye, 13 Ayila, 4 Kanu, 7 Utaka, 11 Odemwingie, 9 Martins,

Keine Ausfälle

Teamchef: Lars Lagerbäck

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Otto Rehhagel muss aus der Pleite gegen Südkorea die Konsequenzen ziehen.

Share if you care.