iPhone-gesteuerte Flugdrohne startet im September

16. Juni 2010, 13:42
21 Postings

Spektakuläre Luftmanöver für Augmented-Reality-Games

Das französische Elektronikunternehmen Parrot  hat im Rahmen der Electronic Entertainment Expo bekannt gegeben, dass seine mittels iPhone, iPod oder iPad gesteuerte Flugdrohne im September in den US-Handel kommt. Der Quadricopter "AR.Drone"  verspricht dabei nicht nur spektakuläre Flugmanöver dank Touchbedienung, sondern auch neuartige Spielerlebnisse dank Augmented Reality (AR).

Touch-Flug

Die AR.Drone nutzt ihr eigenes WLAN-Signal für die Verbindung mit dem jeweiligen Steuergerät. Um loszufliegen, braucht der User nur noch die kostenlose App "AR.FreeFlight" herunterladen und installieren. Dann kann der User die Drohne entweder in einem Expertenmodus mit einem einzelnen Touch-Button als virtuellem Steuerknüppel oder aber etwas einfacher mit getrennten Bedienelementen für Vor- und Rückwärtsflug beziehungsweise Sinken und Steigen steuern.

Um stationär in der Luft verharren zu können und im Freien Turbulenzen auszugleichen, setzt die Ar.Drone auf die Kombination eines Trägheitssensors mit einer Kamera. Für den User interessanter ist freilich die zweite Kamera vorne am Quadrikopter, denn ihr Bild kann auf das Display des jeweiligen Fernsteuer-Geräts gestreamt werden. Laut Parrot wurden dabei gegenüber einem zu Jahresbeginn gezeigten Modell Fortschritte bei der Streaming-Qualität gemacht.

AR-Games

Dabei ist die AR.Drone nicht einfach als ferngesteuertes Fluggerät mit Video-Funktion gedacht. Vielmehr stellt Parrot mit seinem Quadricopter auch neuartige AR-Spiele in Aussicht. Zum Start wird es dazu zwei Games im App Store geben. Bei "AR.Dronegate" gilt es für einen Einzelspieler, mit seiner AR.Drone eine Militärbasis vor virtuellen Gegnern zu schützen. Mit "AR.FlyingAce" wiederum stellt Parrot Luftkämpfe von einem Ausmaß in Aussicht, das an Fliegerasse aus dem Zweiten Weltkrieg erinnert.

Die AR.Drone wird mit drei verschiedenen Hüllen für draußen angeboten. Besonders futuristisch wirkt freilich die Hülle für den Flug in Innenräumen, da sie die vier Rotoren jeweils mit einem großen Ring vor etwaigen Kollisionen mit der Einrichtung schützt. iPhone-Besitzer in den USA können sich ab September dieses Jahres ihre AR.Drone für 300 Dollar sichern. Details zu Preis und Verfügbarkeit in Europa will Parrot in den kommenden Wochen verraten.(pte)

 

  • Artikelbild
Share if you care.