Wetten auf den Kino-Kassenschlager

16. Juni 2010, 12:18
23 Postings

Rohstoff Film: Wer vom Erfolg eines Blockbusters überzeugt ist, könnte zukünftigt möglicherweise darauf wetten

New York - Wetten auf den zukünftigen Preis von Rohstoffen sind in der Finanzwelt geläufig. Wer in Gold investiert, in Weizen oder in Öl, könnte sich vielleicht zur Diversifikation seines Portfolios auch für eine ganz andere Art von Rohstoff interessieren.

Die US-Finanzaufsicht hat nämlich neue Wertpapiere zugelassen, die Wetten auf den Erfolg von Kinofilmen erlauben. Die zuständige Behörde CFTC erteilte dieser Tage der Investmentplattform Trend Exchange die Genehmigung, entsprechende Derivate auf den Markt zu bringen.

Die Käufer der Wertpapiere schätzen, wie hoch die Einnahmen an den Kinokassen am Startwochenende eines Films sein dürften. Stürmen die Besucher die Kinos und liegen folglich die Einnahmen über einem bestimmten Wert, erhalten die Investoren zum Ende der Laufzeit mehr Geld zurück, als sie eingesetzt haben. Läuft der Film mau an, ist das Derivat am Ende weniger Wert, als es kostete.

Die Filmindustrie war gegen die Zulassung der Wertpapiere Sturm gelaufen. Sie befürchtet Manipulationen durch Insidergeschäfte. Die CFTC hingegen ist anderer Ansicht: Die Derivate basieren auf einem Rohstoff und könnten nicht einfach manipuliert werden. Scheitern könnten Film-Wertpapiere nun nur noch an der Finanzmarktreform: In diese wurde ein Antrag eingefügt, entsprechende Derivate nicht zuzulassen. (rb)

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Die US-Finanzaufsicht hat neue Wertpapiere zugelassen, die Wetten auf den Erfolg von Kinofilmen erlauben.

Share if you care.