Alles zum neuen Nintendo 3DS

16. Juni 2010, 11:38
15 Postings

Was Sie über die neue, portable 3D-Spielkonsole wissen müssen

Am Dienstag hat Nintendo den neuen "Nintendo 3DS" vorgestellt, der Videospiele, Fotos und Filme für den Betrachter ganz ohne Spezialbrille dreidimensional darstellen kann. Ein Preis und ein Erscheinungstermin wurden bislang nicht genannt. Dem Konzern zufolge könnte die Handheld-Konsole zumindest in einem Land (möglicherweise Japan) noch Ende 2010, für den Rest der Welt spätestens Anfang 2011 auf den Markt kommen. Alle weiteren Features im Überblick:

Design

Der 3DS ist 2 Zentimeter dick, 13,5 Zentimeter breit und wiegt knapp 230 Gramm, wird in schwarz, blau und rot ausgeliefert und orientiert sich äußerlich stark an der Vorgängerkonsole DS.

Displays und Kamera

  • In der Oberseite des aufklappbaren Handhelds wurde der 3,5 Zoll große 3D-Screen eingefasst, das mit 800 x 240 Bildpunkten auslöst (400 Pixel pro Auge bei 3D).
  • Die Stärke des 3D-Effekts kann mit einem Regler an der Seite des Displays justiert werden.
  • In der unteren Hälfte wurde zwischen den Bedienelementen befindet sich ein 3 Zoll kleiner Touchscreen implementiert, der 320 x 240 Pixel darstellt.
  • An der Rückseite befindet sich eine stereoskopische 3D-Kamera (640 x 480 Pixel), die Fotos in 3D schießen kann.
  • An der Innenseite wurde eine gewöhnliche VGA-Kamera (640 x 480) platziert.

Hardware

  • Der 3DS wurde mit einem stärkeren Prozessor als seine Vorgänger ausgestattet, und erreicht damit in etwa die grafische Qualität von besseren iPhone 3GS-Spielen mit 3D-Grafik.
  • Die kabellose Anbindung erfolgt über WiFi.
  • Die Konsole verfügt über Speicherkartenslots für neue 3DS-Spiele, die zu Beginn auf 2 GB großen Karten ausgeliefert werden. Der selbe Slot liest auch ältere Nintendo DS-Spiele.
  • Weiters verfügt die Konsole über Stereolautsprecher und einen Kopfhörereingang.
  • Die Stromversorgung erfolgt über einen Lithium Ionen-Akku, zur Laufzeit wurden noch keine Angaben gemacht.

Steuerung

  • Zur analogen Steuerung von Spielen hat Nintendo ein so genanntes "Slide Pad" links vom Touchscreen eingebettet. Die Funktionalität ähnelt der des PlayStation Portable-Analog-Knopfes. Das Slide Pad ist jedoch größer, hat eine ergonomische Einkerbung und erlaubt einen weiteren Bewegungsspielraum.
  • Unterhalb des Slide Pads wurde das herkömmliche digitale Steuerkreuz platziert.
  • Auf der rechten Seite befinden sich die vier Funktionstasten.
  • Der Touchsreen lässt sich wie beim DS per Stylus bedienen. 
  • Wie etwa das iPhone 4 verfügt Nintendos neuester Schützling sowohl über einen Beschleunigungssensor als auch einen Lagesensor. Damit sollen bewegungssensitive Spielerlebnisse umgesetzt werden.

Der 3D-Effekt: Pro und Contra

Wie beschrieben, ermöglicht der 3DS die Wahrnehmung dreidimensionaler Bilder ohne Spezialbrille. Dies wird durch ein stereoskopisches 3D-Display realisiert, das für jedes Auge ein leicht unterschiedliches Bild aussendet. Damit wirkt es tatsächlich so, als würde das Bild aus dem Bildschirm hervortreten. Den Beschreibungen der ersten Tester nach, soll der Effekt teils überragend sein. Spiele und Filme können überzeugen.

Einen Haken hat die Technologie allerdings schon: Das stereoskopische 3D-Display lässt nur einen sehr geringen Betrachtungswinkel zu, in dem der 3D-Effekt einsetzt. Neigt man seinen Kopf etwas zu weit links oder rechts, wird das Bild verschwommen oder der 3D-Effekt setzt überhaupt komplett aus. Das ist auch einer der Gründe, weshalb sich diese 3D-Technologie noch längere Zeit nicht für Fernseher und größere Bildschirme eignen wird.

Spiele und Filme

Der 3DS ist abwärtskompatibel und kann damit auch sämtliche DS-Spiele in 3D-Darstellen. Für die Zukunft hat Nintendo allerdings eine Reihe von neuen Spielen von internen Studios und Drittherstellern angekündigt, die speziell mit Hinblick auf die Möglichkeiten von 3D umgesetzt werden. Darunter befinden sich etwa die Titel "Kid Icarus: Uprising", "Metal Gear Solid: Snake Eater 3D", "Star Fox 64 3D", "Assassin's Creed: Lost Legacy" oder "Paper Mario".

Daneben sollen auch 3D-Filme ihren Weg auf die Konsole finden. Unter anderen liefern die Studios Disney und Dreamworks ihre 3D-Werke für die Konsole. (zw)

  • Der neue Nintendo 3DS
    foto: nintendo

    Der neue Nintendo 3DS

Share if you care.