Nintendo 3DS führt ins brillenlose 3D-Zeitalter

15. Juni 2010, 20:11
81 Postings

Handheld-Konsole bringt 3D für Massenmarkt

Nintendo hat im Rahmen seiner diesjährigen Pressekonferenz auf der Videospielmesse E3 eine neue portable Spielkonsole vorgestellt, die Spiele, Fotos und Filme ganz ohne Spezialbrille in 3D darstellen kann. Der "Nintendo 3DS" verfügt weiters über eine stereoskopische 3D-Kamera, die Fotos dreidimensional aufzeichnen kann.

Der japanische Konzern will damit eigenen Aussagen nach in die nächste Generation der Videospiele führen, zur Umsetzung habe man auf eine Technologie gewartet, die auch für den Massenmarkt gerüstet sei. Wie viel der "3DS" kosten werde und wann er erhältlich sei, wurde allerdings nicht verraten.

Dreidimensional und besser zu steuern

Der 3DS verfügt wie seine Vorgänger über zwei Displays. In der Oberseite des aufklappbaren Handhelds wurde der 3,5 Zoll große 3D-Screen eingefasst, dessen Effektstärke sich mit Hilfe eines Reglers an der Seite justieren lässt. In der unteren Hälfte wurde zwischen den Bedienelementen ein kleinerer Touchscreen implementiert. Um Spiele sechs Jahre nach dem Erscheinen des ersten DS mit mehr Details darstellen zu können, wurde ein bislang nicht näher spezifizierter stärkerer Prozessor integriert, der aufwändigere Grafiken berechnen kann (vergleichbar mit dem Niveau der "PlayStation 2").

Zur genaueren Steuerung wurde ein analoges Bedienfeld namens "Slide Pad" für den Daumen der linken Hand entwickelt. Wie der DSi verfügt der 3DS aber auch über ein digitales Steuerkreuz und vier Interaktionstasten sowie eine auf den Spieler gerichtete Kamera. Wie etwa das iPhone 4 verfügt Nintendos neuester Schützling sowohl über einen Beschleunigungssensor als auch einen Lagesensor. Damit sollen bewegungssensitive Spielerlebnisse umgesetzt werden. Um vernetztes Spielen zu ermöglichen soll der Handheld WiFi integrieren. Man sei allerdings darauf bedacht, dass Anwender keine oder kaum Einstellungen selbst vornehmen müssen. Die Konsole suche diskret im Hintergrund nach Netzwerken und lade automatisch Updates und neue Inhalte herunter.

Alte und neue Spiele für 3DS und Filme

Der 3DS ist zu allen verfügbaren Spielen seines Vorgängers DSi kompatibel. Damit lassen sich auch bestehende Games in 3D erleben. Künftig sollen speziell für die neue Hardware entwickelte Werke die spielerischen Möglichkeiten der dritten Dimension noch besser nutzen. Unter den bestätigten 3DS-Titel befinden sich Fortsetzungen zu Klassikern wie "Kid Icarus: Uprising", "Nintendogs + Cats", "Resident Evil" oder "Metal Gear Solid".

Wann auch erste 3D-Filme für den 3DS zu haben sein werden, ist nicht genannt worden. Allerdings habe man sich Blockbuster von Studios wie Disney oder Dreamworks sichern können.

Rückkehr der Klassiker auf der Wii

Für die Heimkonsole Wii hat der Konzern tief in die Archive gegriffen und für 2010 und 2011 die Rückkehr einiger großer Nintendo-Klassiker vorbereitet. Ende dieses Jahres wird mit "Donkey Kong: Country Returns" und "Kirby's Epic Yarn" etwa zu jeder Menge Jump'n'Run-Abenteuer eingeladen. Während das Comeback des Affen stark an frühere Iterationen erinnert, wurde Kirby ein neuer "gezeichneter" Anstrich verliehen. Das Strichwesen kann sich beim Kampf gegen Ungeheuer in so ziemlich jede Maschine und jedes denkbare Wesen verwandeln. Für viel Beifall im Publikum sorgte darüber hinaus die für Weihnachten geplante Neuauflage des Shooter "Goldeneye", der wie auf dem N64 in die alte und neue Welt von James Bond entführt. Entwicklerlegende Warren Spector stellte ebenfalls noch für 2010 seine Vision eines Mickey Mouse-Spiels vor. In "Disney Epic Mickey" kann die Maus Dank eines Zauberpinsels die Spielwelt weitermalen oder löschen und damit Rätsel lösen.

Erst 2011 wird der grüne Held Link zurück auf die Wii-Bühne finden. "Zelda: Skyword Sword" wird Wii MotionPlus unterstützen und bewegungsintensive Gefechte mit Schwert, Peitsche und Pfeil und Bogen bieten.

Viel für die Party-Crowd

Dem Erfolgskonzept der Casual-Games bleibt Nintendo aber weiterhin treu. 2010 wartet mit "Wii Party" eine neue Minispielesammlung auf und das Tanzspiel "Just Dance 2" sorgt für die passende Begleitmusik. 2011 werfen sich Mario und Co. in "Mario Sports Mix" in die Welt des Sports. Eishockey, Volleyball und Basketball der unseriösen Sorte winken. (Zsolt Wilhelm, derStandard.at, 15.6.2010)

  • Nintendo-Präsident Iwata stellt 3DS vor
    foto: nintendo

    Nintendo-Präsident Iwata stellt 3DS vor

  • Der neue Nintendo 3DS

    Der neue Nintendo 3DS

  • Artikelbild
  • Nintendo hielt auf der Pressekonferenz hunderte 3DS-Konsolen zum Testen bereit

    Nintendo hielt auf der Pressekonferenz hunderte 3DS-Konsolen zum Testen bereit

Share if you care.