Eckdaten des Öl-Super-GAUs

15. Juni 2010, 18:56
posten

20. April Auf der Ölbohrinsel "Deepwater Horizon" gibt es eine Explosion. Elf Arbeiter sterben. Die Plattform sinkt nach zwei Tagen.

25. April Erste Versuche, das Leck zu stopfen, scheitern.

29. April Die US-Regierung wertet die Ölpest als Katastrophe "von nationaler Bedeutung".

1. Mai Nach Louisiana und Florida rufen Alabama und Mississippi den Notstand aus.

6. Mai Das Öl erreicht Land.

8. Mai Der Versuch, das Öl per Stahlkuppel abzusaugen, scheitert.

20. Mai Ein Live-Video zeigt, dass mehr Öl austritt, als BP bisher zugegeben hat.

26. Mai Operation "Top Kill" (Schlamm soll das Loch verstopfen) scheitert nach drei Tagen. Ein Viertel des Golfs ist nicht mehr befischbar.

6. Juni 1500 Tonnen Öl pro Tag werden abgepumpt - laut BP "die Mehrheit".

11. Juni Wissenschafter errechnen, dass täglich bis zu 5400 Tonnen Öl austreten.

13. Juni Obama kündigt eine Rede an die Nation an.

14. Juni Die Ölpest hat BP 1,6 Milliarden Dollar gekostet. (red/DER STANDARD, Printausgabe, 16. Mai 2010)

Share if you care.