Telekom arbeitet weiter an Behebung von Netzstörung in Vorarlberg

15. Juni 2010, 18:00
posten

Am Montag waren nach Brand 2.000 Anschlüsse lahmgelegt - Im Laufe des Mittwochs soll Normalbetrieb möglich sein

Die Telekom Austria ist weiter mit der Behebung einer Netzstörungen beschäftigt, die am Montag durch einen Brand in einer Vermittlungsstelle in Egg (Bregenzerwald) entstanden. "Das Technikteam arbeitet rund um die Uhr, um die beschädigten Anlagen und Kabel zu ersetzen", vermeldete am Dienstagabend Telekom-Pressesprecher Martin Bredl.

Unmut

Die fortgesetzten Ausfälle sorgten bereits für einigen Unmut bei den Nutzern. Im Laufe des morgigen Tages sollten alle Verbindungen wieder funktionieren, "vorausgesetzt, dass keine weiteren Komplikationen auftreten", schränkte Bredl ein.

Durch den Brand in der Nacht auf Montag fielen in Egg und Umgebung rund 2.000 Telefonanschlüsse und Internetverbindungen aus, auch der Mobilfunk war betroffen. Bis zum Abend habe man rund 60 Prozent der Anschlüsse und ein Drittel der Mobilfunkstationen wiederhergestellt, so die Telekom am Montag. Weiter warten heißt es allerdings für Besitzer von Breitbandanschlüssen in Egg selbst: Diese können laut Bredl erst in zwei Tagen in Betrieb genommen werden.(APA)

 

Share if you care.