Ermacora-Preise gehen an Vospernik und Albanien-Helferin Graf

15. Juni 2010, 17:24
posten

Pressepreis für mutige China-Berichterstattung - Förderpreis für humanitäres Engagement

Wien - Bei einer Feierstunde im Parlament wurden am Dienstag vom Felix Ermacora Verein zur Wahrung der Menschenrechte drei Auszeichnungen überreicht. Alle gingen an Frauen: Neben der iranischen Friedensnobelpreisträgerin Shirin Ebadi, die den Ermacora-Menschenrechtspreis entgegennahm, wurden die ORF-Journalistin und China-Korrespondentin Cornelia Vospernik mit dem Pressepreis und Marianne Graf von der Albania-Austria Partnerschaft mit dem Förderpreis des Vereins ausgezeichnet.

Für die "mutige Berichterstattung aus China" würdigte Heribert Franz Köck, Vorsitzender des wissenschaftlichen Beirates, die ORF-Korrespondentin in Peking. Sie sei eine Ermutigung für alle, die Journalismus als Berufung sehen. "Journalismus ist ein gefährliches Geschäft", sagte Köck unter Hinweis auf die hohe Zahl einheimischer inhaftierter Journalisten in der Volksrepublik. Chinas Journalisten seien oft nur der verlängerte Arm von Parteifunktionären. Köck zitierte Vospernik mit den Worten: "In China lebt man mit der Zensur." Das Schlimmste, was Auslandsjournalisten passieren könnte, sei die Ausweisung.

Köck hob ferner das große humanitäre Engagement der Steirerin Marianne Graf hervor, die 1992 mit ihrem Mann die "Albania-Austria Partnership" mit Fokus auf Albanien und den Kosovo begründete. Diese Initiative habe sich um albanische Flüchtlinge aus Serbien gekümmert, um den Wiederaufbau nach dem Krieg, um Infrastruktur und Hilfen für die arme agrarische Bevölkerung. Die heutige Konsulin Albaniens in Graz ist Trägerin mehrerer Auszeichnungen, sie erhielt unter anderem 1996 den Mutter-Teresa-Preis.

Der Felix Ermacora Menschenrechtspreis wurde 2005 in memoriam an Univ-Prof. Ermacora ins Leben gerufen. Für sein Wirken auf dem internationalen Menschenrechtssektor war Ermacora seinerzeit mit dem UNESCO-Preis für Menschenrechte und dem Menschenrechtspreis des Europarates geehrt worden. (APA)

Share if you care.