Zuckerberg meckert über sein neues iPhone

15. Juni 2010, 15:16
29 Postings

Facebook-CEO benötige vier Ladegeräte und noch immer Festnetz

Facebook-CEO Mark Zuckerberg ließ kürzlich über seinen Account wissen, dass er sich vor kurzem ein iPhone gekauft habe, wie Gawker-Blog Valleywag entdeckt hat. Er sei damit allerdings nicht sehr zufrieden. Das Posting hat Zuckerberg inzwischen offenbar wieder entfernt - entgegen seiner eigenen Haltung, dass Nutzer mehr von sich auf Facebook preisgeben sollten. Die Blogger haben - geistesgegenwärtig, darin eine kleine Story gewittert zu haben - einen Screenshot davon angefertigt.

Wechsel zu Android

Zuckerberg schreibt, dass er vier Ladegeräte benötige, um sein iPhone überall aufladen zu können und außerdem noch Festnetz, um überhaupt Telefonieren zu können. Davor hatte der Facebook-Chef einen Blackberry, von dem ihm "die Daumen schmerzten". Also habe er gewechselt, schreibt er in einem Kommentar unter seinem eigenen Posting. "Ich nehm wahrscheinlich ein iPhone 4, wenn ich nicht zu Android wechsle", so Zuckerberg. In den USA ist iPhone-Provider AT&T für teilweise schlechte Netzqualität bekannt, wofür das Unternehmen Heavy-Usern mit Smartphones die Schuld gibt. (red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Ex-Blackberry-User Zuckerberg mag sein iPhone nicht und wechselt vielleicht zu Android

Share if you care.