Leo Hussain geht in die Verlängerung

15. Juni 2010, 14:40
posten

Dirigent bleibt ein weiteres Jahr als Musikdirektor am Salzburger Landestheater

Salzburg - Der britische Dirigent Leo Hussain, der seit der Spielzeit 2009/2010 am Salzburger Landestheater als Musikdirektor engagiert ist, hat seinen Vertrag bis Ende der Spielzeit 2011/12 verlängert. Der junge Brite wird pro Spielzeit drei Opern dirigieren. Die Vertragsverlängerung sei "ein Bekenntnis zur langfristigen Arbeit mit dem Landestheater-Team und dem Mozarteumorchester Salzburg", wie das Landestheater am Dienstag in einer Aussendung mitteilte.

Hussain, der im Mai 2010 bei den Wiener Symphonikern kurzfristig eingesprungen war, hatte in der Spielzeit 2009/2010 bei Mozarts "Die Hochzeit des Figaro, Webers "Der Freischütz", Puccinis "Tosca" sowie das Silvesterkonzert und die "Abenteuernacht Moderne: Lange Nacht des Jay Schwartz" die Musikalische Leitung.

In der kommenden Spielzeit steht er bei den Produktionen "Liebestrank" und "Don Giovanni" am Pult des Mozarteumorchesters Salzburg. Gastengagements führen Hussain in der nächsten Spielzeit nach Brüssel ("Katja Kabanova", Inszenierung: Andrea Breth), die English National Opera ("Midsummernight's Dream") und die Oper Frankfurt ("Die spanische Stunde"/"Das kurze Leben"). (APA)

Share if you care.