Neapels Superboss Schiavone festgenommen

15. Juni 2010, 13:55
48 Postings

Führte Clan mit kriminellen Verbindungen in ganz Europa

Rom - Neapels Superboss Nicola Schiavone ist am Dienstag in der süditalienischen Region Kampanien festgenommen worden. Er zählte zu Italiens meist gesuchten Mafiosi. Der Verdächtige gilt als Chef einer "Föderation" krimineller Gruppen, die den Drogen- und Waffenhandel sowie die Prostitution im Raum von Neapel kontrolliert.

Schiavone wurde im Rahmen einer Razzia in einer unterirdischen Einrichtung in Casal di Principe in der Provinz Caserta in Kampanien festgenommen. Er gehört zum Clan der Casalesi, der Camorra-Mafia, die ihren Namen aus der Stadt hat, aus der sie kommt: Casal di Principe.

Nicolas Vater Francesco Schiavone, dessen Clan laut der italienischen Polizei kriminelle Verbindungen in ganz Europa hatte und in einschlägigen Kreisen auch unter dem Namen "Sandokan" bekannt ist, war 2004 festgenommen worden. Nicola Schiavone, dem mehrere Morde vorgeworfen werden, war seit Monaten auf der Flucht gewesen. (red/APA, derStandard.at, 15.6.2010)

  • Nicola Schiavone nach seiner Festnahme in Caserta
    foto: epa/frattari

    Nicola Schiavone nach seiner Festnahme in Caserta

Share if you care.