Sarkozy als einziger König im Kartenspiel

14. Juni 2010, 18:54
6 Postings

Seine (Ex-)Frauen fungieren als Damen, der amerikanische Präsident als Joker

Paris  - Eine französische Künstlergruppe hat ein Kartenspiel herausgebracht, in dem es nur einen König gibt: Staatspräsident Nicolas Sarkozy. Die Buben in dem am Montag vorgestellten Spiel sind Premier Francois Fillon, Innenminister Brice Hortefeux, Sarkozys Sohn Jean und weitere Politiker der konservativen Regierungspartei UMP.

Die Damen sind Sarkozys Ehefrau Carla, seine beiden Ex-Frauen Cecilia Attias und Marie-Dominique Culioli sowie die einst von ihm geförderte und dann in Ungnade gefallene ehemalige Justizministerin Rachida Dati. Insgesamt umfasst das Kartenspiel 54 Karten, der Joker ist der amerikanische Präsident Obama.

Das Kunstprojekt veranschauliche "auf ironische Art" die derzeitige französische Gesellschaft, erklärte die Gruppe artisnotdead. Die ausgewählten Figuren drückten "die bemerkenswertesten Aspekte" in Sarkozys Amtsführung aus, erklärte das Kollektiv um den französischen Soziologen Olivier Peyroux: "Die Allgegenwärtigkeit, die Amerikanisierung des Stils, die Theatralisierung seines Privatlebens und der 'Hof'." Die nächste Ausgabe wird sich Silvio Berlusconi widmen, kündigen die Künstler an.(APA/red)

 

  • Der Präsident als König: Das Kartenspiel kostet auf der Webseite 10 Euro.
    foto: jeudecartes

    Der Präsident als König: Das Kartenspiel kostet auf der Webseite 10 Euro.

  • Der amerikanische Präsident als Joker, Sohn Jean als Bube.
    foto: jeudecartes

    Der amerikanische Präsident als Joker, Sohn Jean als Bube.

Share if you care.