Sommer-Festivals rund um Österreich

14. Juni 2010, 15:16
1 Posting

Von Pecs bis Edinburgh - eine Rundschau

Wien - Für Musikfreunde und Theaterfans mit Wanderlust ein skizzenhafter Überblick über Sommerfestspielprogramme jenseits von Österreichs Grenzen:

Ungarn

In Europas Kulturhauptstadt 2010, dem südungarischen Pecs, können etwa mit Ohrhörern ausgestatteten Besucher am Vasarely Platz von 17. bis 21. Juni beim "Privatelektro Open Air Headphone Festival" sich durch das an verschiedenen Plätzen live gebotene Angebot zwischen Klassik und Pop switchen. Traditioneller: der Jagdhornwettbewerb, die "Tanzhäuser" oder das Chorfestival von 15. bis 22. August.

In der Kulisse des ungarischen Schlosstheaters Gyula gibt es von 5. Juli bis 17. August im Rahmen des Shakespeare Festivals u.a. "Hamlet", "Heinrich VIII", "Lear" sowie "Romeo und Julia" als Tanztheater. Das Opernfestival Miskolc beschäftigt sich von 9. bis 20. Juni mit dem Werk Bela Bartoks, Avantgardistisches verspricht dann das "Budapest Autumn Festival" von 8. bis 17. Oktober.

Tschechien

Das Internationale Musikfestival Krumau, das vom 16. Juli bis zum 21. August stattfindet, ist das älteste Sommer-Musikfestival der Tschechischen Republik. Es eröffnet heuer mit einem Konzert von José Cura. Gemeinsam mit der koreanischen Sopranistin In-Hye Kim singt der argentinische Tenor in einem weiteren Konzert Arien aus Opern von Leoncavallo, Verdi und Puccini. Bereits ab Juni finden dort Theateraufführungen in einem beeindruckenden Freilichttheater mit drehbarer Zuschauertribüne statt. Heuer unter anderem "Macbeth", "Robin Hood", "Der Freischütz", "Die Schöne und das Biest", "Carmina Burana", "Rusalka", "Die drei Musketiere" und "Der Zigeunerbaron". Vom 21. Juli bis zum 28. Juli gibt es auch Aufführungen von Mozarts Oper "Don Giovanni".

Ebenfalls dem gepflegten Musikgenuss widmet sich das 51. Chopin-Festival in Marianske Lazne, das vom 12. bis zum 21. August stattfindet. Beim Festival Ostravske Dny in Ostrava gibt es vom 28. August bis zum 3. September zeitgenössische Musik u.a. von Morton Feldman, John Cage oder Earle Brown zu hören, beim 24. Gitarrenfestival Mikulov treten von 4. bis 10. Juli Spitzengitarristen auf und geben Meisterklassen.

Slowenien

Das Festival Ljubljana (5. Juli - 26. August) eröffnet sein Programm mit einem Konzert zu Ehren Gustav Mahlers, ansonsten bietet das Programm neben Ausstellungen, Filmvorführungen, Konzerten und Tanzabenden auch die Oper "Carmen". Vorbildliche Initiative der Slowenischen Staatsbahnen: Zwischen 19. Juni und 19. September wird zwischen Ljubljana und Maribor ein eigener Nachtzug angeboten (der Ljubljana um 0.50 Uhr verlässt), schließlich ist das Kulturangebot auch in Marburg reichhaltig - etwa während des Festivals Lent, das von 25. Juni bis 10. Juli über 400 Veranstaltungen (darunter etwa der österreichische Straßentheater-Mime Christoph Priesner mit seinem Theater Leela) im Programm hat.

Kroatien

Das 61. Dubrovnik Festival, das am 10. Juli eröffnet, bietet bis 25. August ein buntes Programm aus Theater, Musik und Tanz. Neben Shakespeares "Hamlet" und "Der Revisor" von Gogol stehen unter anderem die komische Oper "La Serva Padrona" von Giovanni Battista Pergolesi und die humoristische Kantate "Der Schulmeister" von Georg Philipp Telemann auf dem Spielplan.

Italien

Italien ist im Sommer ein bevorzugtes Reiseziel für Opernfans. Das wohl bekannteste ist die Arena von Verona. Die Opernfestspiele eröffnen am Freitag (18. Juni) mit Puccinis letzter Oper "Turandot" in einer Inszenierung von Franco Zeffirelli, ansonsten spielt man "Aida", "Madama Butterfly", "Carmen" und "Il Trovatore". Das Puccini Festival in Torre del Lago (Toskana), das es bereits seit 56 Jahren gibt, zeigt heuer ebenfalls die Opern "Turandot", "Tosca" und "Madama Butterfly". Besondere Höhepunkte sind die Neuproduktion "La Fanciulla del West" zum 100. Jahrestag der Uraufführung des eher weniger beachteten Puccini-Werkes (Premiere: 16. Juli) und ein Galakonzert mit der amerikanischen Starsopranistin Renee Fleming am 28. Juli.

Auch in der kleinen toskanischen Stadt Lucca, Geburtsstadt Puccinis, gibt es beim Musikfestival "Puccini und sein Lucca" stimmungsvolle Konzerte mit Puccini- und Verdi-Arien in der berühmten Kirche Di San Giovanni zu hören. Das Opera in Piazza Festival Oderzo (Veneto) hat Verdis "Rigoletto" auf dem Spielplan. Beim Rossini-Festival, das von 9. bis 22. August in dessen Geburtsort Pesaro stattfindet, gibt es u.a. Rossinis Oper "La Cenerentola" sowie Belcanto-Konzerte zu hören. Die Meraner Musikwochen (24. August - 27. September) widmen sich dem symphonischen Programm u.a. mit dem Cleveland Orchestra unter Franz Welser-Möst und dem Royal Philharmonic Orchestra London unter dem israelischen Dirigenten Pinchas Zukerman. Das traditionelle "Mittelfest" in Cividale del Friuli findet heuer von 17. bis 25. Juli statt.

Deutschland

In Norddeutschland sieht man ab 13. Juli Richard Wagners "Fliegenden Holländer" im Rahmen der Ostseefestspiele in Stralsund. Gespielt wird im Hafen unter freiem Himmel. Die Bayreuther Wagner Festspiele eröffnen am 25. Juli mit einer Neuinszenierung des "Lohengrin". Solisten sind die Publikumslieblinge Jonas Kaufmann und Annette Dasch. Die Opernaufführungen in Bayreuth sind trotz der drastischen Anhebung der Kartenpreise bereits seit Monaten ausverkauft.

Die Münchner Opernfestspiele bieten ab 28. Juni eine Neuproduktion von Puccinis "Tosca" mit Jonas Kaufmann und Karita Mattila sowie Fabio Luisi am Pult des Bayerischen Staatsorchesters. Am 20. Juli wird im Prinzregententheater die Premiere von Richard Strauss "Die schweigsame Frau" mit Diana Damrau gefeiert. Insgesamt locken heuer mehr als 30 Opernaufführungen, darunter "L'elisir d'amore" mit Rolando Villazon, "Don Carlo" und "Don Giovanni". Dazu kommen Liederabende mit Künstlern wie Agnes Baltsa, Angela Denoke und Anja Harteros, eine Vielzahl von Ballettproduktionen, Konzerten und weiteren Veranstaltungen. Auch das kleine Opernfestival Gut Immling bietet unweit des Chiemsees von 20. Juni bis 15. August mit den Münchnern Symphonikern u.a. "Der fliegende Holländer", "Carmen", Mozarts "Gärtnerin aus Liebe" und das Mysterienspiel "Arche Noah" von Benjamin Britten.

"Wanderung" lautet heuer das Motto der Ruhrtriennale, deren Intendant Willy Decker heuer u.a. die Uraufführung von Günter Grass' "Die Blechtrommel" in der Bearbeitung von Armin Petras am Spielplan hat (Premiere: 8. September). Eine weitere Uraufführung ist Christoph Schlingensiefs "S.M.A.S.H", das am 21. August Premiere hat. Das Burgtheater gastiert mit dem Schauspiel "Verbrennungen" von Wajdi Mouawad. Vom 17. bis zum 19. September findet das Filmfestival "Spirit of Islam" statt. Konzerte, Tanzabende und Literaturveranstaltungen runden das vielseitige Programm der Ruhrtriennale ab. Noch bis 27. Juni laufen die von der Österreicherin Elisabeth Schweeger programmierten "Kunstfestspiele Herrenhausen" in Hannover.

Schweiz

Die Zürcher Festspiele locken heuer vom 18. Juni bis 11. Juli u.a. mit Sven-Eric Bechtolfs "Salome"-Inszenierung (Dirigent: Christoph von Dohnanyi) und einer neuen Choreographie von Sasha Waltz. Das Lucerne Festival (12. August bis 18. September) steht heuer im Zeichen des "Eros" und bietet neben der gewohnten Starparade von Abbado bis Welser-Möst und Dudamel bis Harnoncourt die französische Pianistin Helene Grimaud als "artiste etoile" und den Schweizer Dieter Ammann als "composer in residence".

Frankreich

Bo Skovhus singt heuer beim Festival im südfranzösischen Aix-en-Provence den "Don Giovanni" in einer Inszenierung von Dmitri Tcherniakov (Dirigent: Louis Langree), Christof Loy inszeniert Glucks "Alceste" als Koproduktion mit der Wiener Staatsoper (Dirigent: Ivor Bolton). Die Kammeroper "Un retour" von Oscar Strasnoy und Librettist Alberto Manguel kommt am 4. Juli in der Regie von Thierry Thieu Niang zur Uraufführung. Regiestar Robert Lepage inszeniert "Le Rossignol" von Igor Stravinsky. Das 64. Festival de Avignon findet von 7. bis 27. Juli statt. Mit Christoph Marthaler (zu sehen ist u.a. die Festwochen-Produktion "Schutz vor der Zukunft"), Andreas Kriegenburg, Falk Richter und anderen sind auch viele Stars des deutschsprachigen Theaters in der südfranzösischen Festivalmetropole zu Gast.

Großbritannien

Das Edinburgh Festival findet heuer von 13. August bis 5. September statt, im Opernbereich locken u.a. "Porgy and Bess" , "Montezuma" von Carl Heinrich Graun und die Europa-Premiere von Brett Deans "Bliss", mit dem die Australische Oper gastiert. Weiterhin als kleiner Geheim-Tipp wird das Opernfestival in Glyndebourne gehandelt, das in einer malerisch gestalteten Parkanlage im Herzen der Grafschaft East Sussex stattfindet und in diesem Jahr die Opern "Macbeth" und "Hänsel und Gretel" zeigt. (APA)

 

Share if you care.