Spaniens Geldinstitute ohne Zugang zu Interbankenmarkt

14. Juni 2010, 14:59
posten

Santander - Der nahezu gekappte Zugang für spanische Geldinstitute zum Interbankenmarkt macht dem Land zu schaffen. "Das ist definitiv ein Problem", sagte Finanz-Staatssekretär Carlos Ocana am Montag auf eine entsprechende Frage eines Journalisten. "Um das Vertrauen wieder herzustellen, sind entschiedene und handfeste Maßnahmen erforderlich", fügte er mit Blick auf Finanz- und Strukturreformen hinzu.

In der vergangenen Woche hatte Reuters aus Bankenkreisen erfahren, Geldinstitute in Europa würden kleineren Häusern in Spanien offenbar kein Geld mehr leihen. Die Institute blitzten auf dem Interbanken-Markt - auf dem sich Banken untereinander Geld leihen - vor allem deshalb ab, weil es Sorgen gebe, die Schuldenkrise Spaniens könne ein Ausmaß wie in Griechenland erreichen. Alle kleinen Häuser würden dabei über einen Kamm geschert.

Am Montag gab es erneut Gerüchte, Spanien verhandle über Hilfen aus dem Euro-Rettungsschirm. Das Land wies dies aber zurück. Schon Ende vergangener Woche hatte die Regierung ähnliche Spekulationen dementiert. (APA/Reuters)

Share if you care.