Muezzin

14. Juni 2010, 12:09
posten

Der österreichische Nachwuchsfilmemacher Sebastian Brameshuber verfolgt den dramatischen Verlauf eines landesweiten Gebetsrufwettbewerbes in der Türkei

Seit den Tagen des Propheten Mohammed folgen gläubige Muslime fünf Mal täglich dem Gebetsaufruf des Muezzins. Ein neuzeitliches Phänomen sind die türkischen Gebetsrufwettbewerbe, bei denen sich die Muezzins des Landes jedes Jahr in der Kunst messen, den schönsten Gebetsruf zu performen. Ihre kraftvollen und expressiven Darbietungen beweisen, dass es sich beim Muezzin um eine spezielle Art von Künstler handelt; oder doch "nur" um ein Instrument Gottes? "Muezzin" folgt dem dramatischen Verlauf des Wettbewerbs und untersucht den Stellenwert von Individualität in einer muslimischen Kultur.

Wir verlosen 5 x 2 Karten für die Premiere am 15 .6. (morgen!) um 20:00 im Votivkino. Einfach eine Mail mit "Muezzin", dem Vor- und Nachnamen an redaktion@daStandard.at senden.

  • "miezzin" folgt dem dramatischen Verlauf des Wettbewerbs und untersucht den Stellenwert von Individualität in einer muslimischen Kultur
    foto: filmladen filmverleih

    "miezzin" folgt dem dramatischen Verlauf des Wettbewerbs und untersucht den Stellenwert von Individualität in einer muslimischen Kultur

Share if you care.