Neue Siemens-Zentrale auch in München

14. Juni 2010, 11:59
posten

Baubeginn voraussichtlich Ende 2012

München - Nach dem tiefgreifenden Konzernumbau plant Siemens auch eine neue Unternehmenszentrale. In der Münchner Innenstadt soll für bis zu 200 Millionen Euro eine moderne Arbeitswelt für die Mitarbeiter des Elektrokonzerns entstehen, teilte Siemens am Montag mit. "Siemens und die Stadt München bekommen damit ein neues grünes Aushängeschild und ein Symbol für nachhaltige Stadtentwicklung", erklärte Vorstandschef Peter Löscher.

Die bestehenden Gebäude seien nicht mehr zeitgemäß und würden durch energiesparendere ersetzt. Im kommenden Jahr werde ein Architektenwettbewerb für den Neubau auf dem bisherigen Gelände des Hauptquartiers starten, die 2012 beginnenden Bauarbeiten sollen 2015 abgeschlossen sein. Das Zentrum des Konzerns bildet bislang ein Gebäudekomplex am Wittelsbacher Platz in der Münchener Innenstadt. Dessen größte Teile stammen aus den 1950er Jahren. Die Arbeitsstätte für 1200 Mitarbeiter wurde allerdings seither immer wieder renoviert, zuletzt im vergangenen Jahr das denkmalgeschützte Wittelsbacher Palais. Dort haben mehrere Vorstände ihr Büro. Das fotogene rosafarbene Gebäude bleibt erhalten.

Im Süden der Stadt erhält das Unternehmen zwei weitere große Standorte. Große Komplexe stehen allerdings nach der Trennung vom Telekommunikationsgeschäft leer. Die Mitarbeiter der Konzernzentrale sollen während des Neubaus zeitweise dorthin ausweichen.

Wie berichtet, hat Siemens auch in Österreich eine neue Zentrale: Die "Siemens City" in Wien-Floridsdorf wurde in der vergangenen Woche offiziell eröffnet.  (Reuters/APA/red)

Share if you care.