Vuvuzela-Filter macht Schluss mit dem Gebrumm

14. Juni 2010, 11:34
189 Postings

Filter soll das Brummen der WM-Plastiktröten unhörbar machen

Fast mehr Aufmerksamkeit als die bisherigen WM-Spiele haben die Vuvuzelas auf sich gezogen. Mit den bunten Plastiktrompeten sorgen die Fußball-Fans in den südafrikanischen Stadien lautstark für Stimmung. Für manch sensible Spieler- und Publikumsohren ist das monotone Gebrumm jedoch zu viel. Und so wird bei der FIFA bereits überlegt, die Vuvuzelas aus den Stadien zu verbannen. Wer die Spiele auf dem Fernseher oder PC verfolgt, soll den Lärm selbst stumm schalten können. 

Filter

Pocket-Lint beschreibt eine Methode, wie man den Ton direkt über den Equalizer des Fernsehers ausschalten kann. Wer die angegebenen Einstellungen nicht am TV vornehmen kann, hat noch andere Möglichkeiten. Entwickler Tobias Herre hat den Ton den Vuvuzelas analysiert und gibt im Web eine Anleitung, wie man am Computer mithilfe eines Soundprogramms einen Filter einrichtet, der die Vuvuzela-Frequenzen auslöscht. Auch ein deutsches Unternehmen hat im Vuvuzela-Lärm eine Marketing-Idee gewittert und bietet nun um 2,95 Euro den "Anti Vuvuzela Filter" dafür an. Der Filter basiert auf einem Ton derselben Amplitude aber umgekehrter Phase. Dadurch soll er den typischen Vuvuzela-Ton auslöschen, wenn er als MP3 gleichzeitig zum Match abgespielt wird. Das Audio-File ist 45 Minuten lang - entsprechend einer Halbzeit. Ob der Filter wirklich funktioniert - und ob es sich beim kostenpflichtigen eventuell nur um einen Werbegang mit unerwünschter Adware handelt, ist nicht bekannt. (red)

 

  • Bild nicht mehr verfügbar

    Viel Lärm um Nichts? Vuvuzelas gehen einigen Fans auf die Nerven.

Share if you care.