Karstadt-Vermieter sperrt sich gegen Investor

13. Juni 2010, 15:53
posten

Nicolas Berggruen besteht in den Verhandlungen mit den Eigen­tümern der Warenhausfilialen auf weiteren Mietsenkungen

Hamburg - Karstadt-Vermieter Highstreet sperrt sich gegen eine Übernahme der insolventen Warenhauskette durch den Investor Nicolas Berggruen. Nach Informationen des Nachrichtenmagazins "Der Spiegel" hat das Vermieterkonsortium nun in einem Brief an Insolvenzverwalter Klaus Hubert Görg "größere Bedenken hinsichtlich der Realisierbarkeit des Business-Plans" geäußert. Der Immobilienfonds habe Zweifel an der Nachhaltigkeit des vorgelegten Konzepts.

Highstreet hatte sich selbst um eine Übernahme beworben. Streitpunkt zwischen dem Hauptvermieter und Berggruen sind die Mietzahlungen der Warenhäuser an ihren wichtigsten Vermieter. Berggruen hatte im Bieterrennen um Karstadt vergangenen Montag den Zuschlag erhalten, hatte die Übernahme aber an die Bedingung geknüpft, dass die Mieten gesenkt werden. Beide Seiten wollen nach Angaben aus Branchenkreisen zu Wochenbeginn bei einem Treffen in London nach einer Lösung suchen. Bisher zeichnete sich keine Einigung ab. Im Hintergrund bereite sich Highstreet weiter auf eine eigene Übernahme von Karstadt vor, schreibt der "Spiegel".

Skepsis bleibt

Grund für die Skepsis sei die Präsentation, mit der Berggruen den Gläubigerausschuss von seinem Konzept überzeugt habe, berichtet das Blatt weiter. Diese sei gerade einmal neun Seiten lang und "wenig aussagekräftig".

Berggruen hatte den Kaufvertrag für das Unternehmen mit bundesweit 120 Warenhäusern und 25.000 Beschäftigten nur unter Vorbehalt unterschrieben. Damit der Vertrag rechtskräftig wird, muss eine Einigung über Mietsenkungen mit Highstreet erfolgen. Das Konsortium besitzt gut zwei Drittel der Karstadt-Warenhäuser.

Berggruen bleibt im Streit um die Miethöhe vorerst hart. "Die Mieten sind einfach noch zu hoch, sie sind nicht marktüblich", sagte Berggruen der "Welt am Sonntag". In der kommenden Woche wird der Investor mit dem Vermieterkonsortium Highstreet über weitere Mietsenkungen verhandeln. Zuletzt hatte der Fonds der Großbank Goldman Sachs eine Mietminderung um 230 Mio. Mio. Euro über die nächsten fünf Jahre angeboten. (APA)

Share if you care.