Meinungsforscher sehen Streikpotenzial

19. April 2003, 13:20
3 Postings

Vor allem wenn Reform als unfair empfunden wird

Wien - Die Pensionsreform könnte die Österreicher durchaus zum Streiken motivieren. Davon gehen Meinungsforscher aus. Imma Palme vom IFES-Institut sagte am Samstag im "Mittagsjournal" des ORF-Radios, dies gelte vor allem dann, wenn die Pensionsreform als unfair empfunden werde. Gruppen, die sich benachteiligt fühlen, könnten dann durchaus betriebliche Maßnahmen setze.

David Pfarrhofer vom market-Institut ergänzte, die Pensionsfrage könne bewegen, "weil man weiß, dass es ein zentrales Thema ist". Günther Ogris von SORA sieht das Auftreten der Betriebsräte als entscheidenden Faktor. (APA)

Share if you care.